Donnerstag, 06.05.2021

|

170 Tonnen Stahl: Nächtlicher Brückenbau bei Höchstadt

Verbindung Erlangen-West und Erlangen-Frauenaurach war gesperrt - 02.05.2021 12:35 Uhr

Das Einsetzen der überdimensionalen Stahlbrücke war eine Herausforderung für alle Beteiligten.

02.05.2021 © NEWS5 / Merzbach, NEWS5


Von Samstag, den 1. Mai, bis Sonntag, den 2. Mai, mussten nachts rund 170 Tonnen Stahl für eine neue Brücke über die A3 transportiert werden. Wegen der Baustelle musste die Verbindung Erlangen-West und Erlangen-Frauenaurach gesperrt werden. Für den Bau der Stahlbrücke setzten die Mitarbeiter riesige Fertigteile ein, die durch spezielle Fahrzeuge mit einer sehr niedrigen Geschwindigkeit an die vorgesehene Stelle gefahren wurden.

Bilderstrecke zum Thema

Tonnenschwere Herausforderung: Nächtlicher Brückenbau auf der A3 bei Höchstadt

Rund 170 Tonnen Stahl mussten in der Nacht von Samstag auf Sonntag für eine neue Brücke über die A3 transportiert werden. Die Baustelle sorgte für eine Sperrung zwischen den Anschlussstellen Erlangen-West und Erlangen-Frauenaurach. Das Einsetzen der überdimensionalen Stahlbrücke war eine Herausforderung für alle Beteiligten.



Autobahn-Ausbau: Nächtlicher Brückenbau auf der A3 bei Höchstadt


"Die Brücke wurde geschoben. Sie ist im Vormontagebereich bereits in der richtigen Höhe gestapelt, sodass Sie hier keine Höhenunterschiede ausgleichen müssen. Die zwei Kilometer haben wir etwa zwei Stunden gebraucht", erklärte die Bauleiterin Carina Dischner. Die Brücke wurde gegen 22:45 Uhr erfolgreich eingesetzt. "Es ist jedes Mal ein Nervenkitzel. Es ist noch schöner, wenn wie heute alles wie eine Uhr funktioniert. Es macht dein Herz offen", sagte Dischner. Die Fertigstellung der Brücke wird in etwa sechs Monaten erwartet. Die Betonbrücke wird anschließend abgerissen. Die Show auf der A3 zog einige Zuschauer an.

avi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Höchstadt, Erlangen