16°

Samstag, 24.08.2019

|

35. Altstadtfest Höchstadt in Feinplanung

Vom 23. bis 25. August geht das "schönste Fest im Aischgrund" über die Bühne - 09.08.2019 07:00 Uhr

Viele hauptamtliche und ehrenamtliche Helfer sind notwendig, um das Höchstadter Altstadtfest auf die Beine zu stellen. © Foto: André De Geare


30 Vereine, zwei ortsansässige Brauereien, 18 Bands, zwei DJs und viele freiwillige Unterstützer – so die Zahlen des 35. Höchstadter Altstadtfestes. "Solche Festivitäten sind schön für die Gäste, aber es hängt auch viel dran", betont Bürgermeister Gerald Brehm. Doch trotz des hohen Aufwandes ist er überzeugt: "So etwas gehört zur Aussage einer Stadt, und alle machen das mit Herzblut." Die ehrenamtliche Bereitschaft zum Mitwirken sei immer noch hoch. In diesem Zusammenhang bedankte sich Brehm besonders bei den teilnehmenden Vereinen – von Automobilclub bis Wasserwacht. Er würde sich jedoch freuen, wenn noch neue Vereine dazustoßen würden. "Neue Impulse wären schön und auch notwendig."

Brehms Dank gilt auch stellvertretend für alle Organisatoren dem Sicherheitsbeauftragten Wolfgang Glotz, dem stellvertretenden Bauhofleiter Fabian Liberka, Reiner Fugmann, der für Auf- und Abbau und die Veranstaltungstechnik verantwortlich zeichnet, Bernd Riehlein, Leiter der Fortuna Kulturfabrik, sowie den Verwaltungskräften Roswitha Wiegandt und Jasmin Reinhardt.

Das Fest werde die Stadt "sicher einige 10 000 Euro kosten", meint Brehm, aber immerhin kämen die Einnahmen ja dann wieder den Vereinen zugute; die müssen nämlich nur eine Standgebühr zahlen. "Auf jeden Fall kann die Bevölkerung sich freuen", so Brehm. Und zwar zunächst auf die Eröffnung am Freitag, 23. August. Das Eröffnungsschießen übernimmt um 18.30 Uhr die Schützengilde, den Festzug zum Schlossberg begleitet der Spielmannszug der Feuerwehr. Den Bieranstich leistet heuer zweiter Bürgermeister Günther Schulz, da Bürgermeister Brehm verhindert ist – "zum ersten Mal in 35 Jahren", wie er betont. Die Zentbechhofener Blaskapelle sorgt nach dem Anstich für traditionelle Klänge – auf Wunsch etlicher Bürger.

Für jeden was dabei

Das Musikprogramm an den drei Tagen auf der Altstadt-Bühne, im Schlosshof, auf dem Schlossberg, auf dem Marktplatz und im Engelgarten ist bunt gemischt – von den Aurach Spatz’n über die Bayernmafia bis hin zur Loose Moose Band ist alles geboten. Im Engelgarten kommt die Jugend abends mit den MF Youngstars, Trouble X, M.I.God, Justice, DJ El Hammer und DJ Fabian Vangelis auf ihre Kosten. Der Sonntagnachmittag verspricht hier Spiel und Spaß für die ganze Familie.

Abgerundet wird das Programm durch einen Kinderflohmarkt in der Oberen Brauhausgasse, traditionelles Handwerk im Handwerkerhof (18 Stände zum Schauen und Kaufen), eine Ausstellung der Städtepartnerschaften im Kommunbrauhaus sowie das Spix-Museum und das Heimatmuseum, die ebenfalls ihre Pforten öffnen. Gefeiert werden kann am Freitag und Samstag bis 2 Uhr. Am Sonntag klingt das Altstadtfest mit den fränkischen Bluesrockern der "Aaschgrundbänd" aus Dachsbach von 19 bis 21 Uhr aus. Der Bierpreis bleibt mit 7 Euro für die Maß stabil. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt