58-Jähriger in Zeckerner Kläranlage tödlich verletzt

23.3.2016, 15:45 Uhr

© Horst Linke

Gegen 14 Uhr wollte der 58-Jährige eine Störung an einer Walze im Klärschlammbecken beseitigen, als er aus noch ungeklärter Ursache in die anlaufende Walze geriet. Dabei wurde er schwerst verletzt. Rettungskräfte versuchten, den bewusstlosen Mann zu reanimieren, der jedoch noch an der Unfallstelle verstarb. Die Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen.