21°

Freitag, 24.05.2019

|

Adelsdorfer Gemeinderat zieht aus Rathaus aus

Weil die Verwaltung mehr Platz braucht, schrumpft der Sitzungssaal - 01.04.2019 14:00 Uhr

In Trockenbauweise wird ein Teil des Sitzungssaals abgetrennt. Bürgermeister Fischkal und Bauamts-Mitarbeiter Berger studieren die Pläne dazu. © Foto: Spörlein


Die entsprechenden Umbauarbeiten laufen schon, wie Bürgermeister Karsten Fischkal und Sebastian Berger vom technischen Bauamt beim Ortstermin erklärten. Vom bislang 80 Quadratmeter großen Saal werden in Trockenbauweise 33 Quadratmeter für ein großes Büro abgetrennt. Untergebracht werden dort zwei weitere IT-Arbeitsplätze und zwei zusätzliche Plätze für die Projektplanung. Allein im Rathaus, so der Bürgermeister, seien derzeit 26 Mitarbeiter beschäftigt — und die benötigen Platz.

"Wir müssen natürlich an die Lüftung, die Elektroverkabelung und neue Kommunikationseinrichtungen denken", sagte Bauamts-Mitarbeiter Sebastian Berger. "Und an eine zusätzliche Tür". Abgeschlossen sein sollen die Umbaumaßnahmen in drei bis vier Wochen.

Der Sitzungssaal im zweiten Stock des Rathauses wird dann nur noch 47 Quadratmeter groß sein. Doch dieser Platz reicht natürlich nicht mehr aus, um hier wie bisher Gemeinderatssitzungen abzuhalten.

Das Plenum trifft sich daher künftig im Clubraum der Aischgrundhalle, der bereits entsprechend "multimedial aufgerüstet" wurde. Im "neuen" und kleineren Sitzungssaal finden dann nur noch Ausschuss-Sitzungen statt.  

nr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Adelsdorf