Dienstag, 20.04.2021

|

Aktion "Gedeckter Tisch" fand auch in Adelsdorf statt

Bundesweiter Protest der Gastronomen - 02.03.2021 05:44 Uhr

Frank Niebler aus Neuhaus (rechts) hat an der bundesweiten Protestaktion der Gastronomen teilgenommen und Unterstützung vom Adelsdorfer Bürgermeister Karsten Fischkal erhalten.

01.03.2021 © Niko Spörlein


„Da machen wir natürlich mit, allein schon wegen der Solidarität“,so Niebler.

Sein Restaurant dürfte seit nunmehr vier Monaten nicht mehr für Gäste öffnen, obwohl die Gastronomie bewiesen habe, dass sie hervorragende Hygienekonzepte durchsetze. „Ich muss für meine Gaststätte planen können, wir brauchen Perspektiven“, sagt Niebler, der erst im vergangenen Jahr gegenüber seinem Restaurant ein neues Gästehaus gebaut hatte. Das sei seit September 2020 fertig – „und seither steht es leer“.

Niebler bekam am Montag spontan Unterstützung von Bürgermeister Karsten Fischkal, der sich über die „diffuse Art und Weise der Konzepte“ ärgere. Die Gastronomie, und „nicht nur die“, müsse mit einer glasklaren Konzeption aufmachen dürfen, so Fischkal.

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen oder Verschärfungen: Das ist der Stufenplan für Bayern

Ein Überblick über die im März vom bayerischen Kabinett beschlossenen Stufen der Corona-Regeln. Aktuell sind die geplanten Öffnungsstufen für die Außengastronomie, die Kultur und den Sport allerdings bis mindestens 26. April ausgesetzt.


An der Aktion "Gedeckter Tisch" haben Gastwirte aus ganz Deutschland teilgenommen.

 

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neuhaus