11°

Freitag, 26.04.2019

|

Auch die letzten Holzspäne werden verwertet

Adelsdorfer Firma Zöbelein ist jetzt Mitglied im Umweltpakt Bayern — Seit Jahrzehnten Verpackungs-Spezialist - 10.07.2012 17:15 Uhr

Firmenbesichtigung: Landrat Irlinger (l.) und Bürgermeister Fischkal (r.) schauten bei Georg (2.v.l.) und Heinrich Schuler vorbei. © pfr


Die Unternehmen lassen sich im Rahmen der Umweltpakt-Initiative zertifizieren und überprüfen, wie es um ihre Umweltfreundlichkeit bestellt ist. Die Firma Zöbelein e.K. produziert auf ihrem neben der Laufer Mühle gelegenen Gelände Industrieverpackungen aus Holz für die Großindustrie — und zwar maßgeschneidert. Darüber hinaus stellen die Mitarbeiter zum Beispiel Übersee-Verpackungen her.

Inhaber des Unternehmens ist seit vergangenem Jahr Georg Schuler. Er hat das Unternehmen von Heinrich Schuler übernommen, der den ursprünglichen Sägewerksbetrieb nach einem Großbrand 1991 zu einem Verpackungsspezialisten umstrukturierte. Auch eine eigene Logistik-Sparte gehört mittlerweile zum Betrieb.

Als würdig für den Umweltpakt erwiesen hat sich die Firma Zöbelein unter anderem durch ihren Einsatz umweltfreundlicher Farben, Mülltrennung im großen Stil und vor allem durch die Tatsache, dass das Holz, das in Adelsdorf angeliefert wird, auch tatsächlich komplett verwertet wird. Durch den Einsatz effizienter Maschinen fällt ohnehin wenig Verschnitt an, die wenigen „Überbleibsel“ werden dann zum Beispiel für die Hackschnitzelheizung verwendet.

Landrat Eberhard Irlinger überreichte Georg Schuler die Umweltpakt-Urkunde nun bei einem Firmenbesuch. Zurücklehnen in Sachen Umweltschutz kann und will sich Schuler aber nicht: Denn ob die Pakt-Kriterien eingehalten werden, wird regelmäßig überprüft. 

kby

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Adelsdorf