Samstag, 20.04.2019

|

Chlorgas-Austritt im Freibad: Großeinsatz in Höchstadt

Keine Verletzten - 66 Rettungskräfte im Einsatz - 27.06.2016 22:33 Uhr

Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist am Montagabend vor Ort, um die Lage zu prüfen. © News5


Weil im Freibad von Höchstadt ein Chlorgas-Austritt gemeldet wurde, musste die Feuerwehr ausrücken.Tatsächlich bestätigte sich der Meldung dann vor Ort; dies hatte einen Großeinsatz zur Folge. Das Freibad hatte schon geschlossen, als der Alarm ausgelöst wurde. Somit wurde niemand verletzt.

Der Grund für den Austritt des Gases war vermutlich eine defekte Dichtung an der entsprechenden Anlage. Chlorgas ist ein stechendes, beißendes Gas, das zu Verätzungen der Schleimhäute und in der Lunge führen kann. Die Einsatzkräfte vor Ort "schlugen das Chlorgas" nieder, führten währenddessen immer wieder Messungen durch, bis die Lage bereinigt war. Der Betreiber tauschte die Dichtungen direkt danach aus.

Den Betrieb soll das Bad am Dienstagmorgen wieder normal aufnehmen können. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Höchstadt