Mittwoch, 25.11.2020

|

Corona: Luftfilter für Röttenbachs Grundschule

Den Schutz vor Aerosolen lässt sich die Gemeinde 60.000 Euro kosten - 20.11.2020 17:56 Uhr

"Alle Fraktionen waren sich einig, dass wir die Anlagen unabhängig von der Förderung anschaffen wollen", sagt Röttenbachs Bürgermeister Ludwig Wahl.

Dringlichkeitsantrag gestellt

Die Fraktion der Freien Wähler hatte einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag gestellt. Die Fenster in den Klassenzimmern lassen sich zwar öffnen. Damit die Schüler aber nicht frieren und keine Energie verschwendet wird, sollen die Geräte die Raumluft filtern. Ein Budget von 5000 Euro ist pro Anlage angesetzt, zwölf Stück sollen beschafft werden:

Es handelt sich um acht Filter für die Grundschule, vier für die Mittagsbetreuung. Das hat der Kultur-, Sport- und Sozialausschuss entschieden.

 

cf

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Röttenbach