-0°

Mittwoch, 03.03.2021

|

Der Landkreis ERH als Postkarten-Idylle

Zur "Überzuckerung" durch die Schneefälle kommt strahlendes Kaiserwetter - 12.02.2021 16:38 Uhr

So idyllisch sieht es derzeit in Herzogenaurach am Fußgängersteg über die Aurach aus. Das gute Wetter soll der Region für ein paar Tage erhalten bleiben.

12.02.2021 © Matthias Kronau


Das zog am Freitagnachmittag manche Familie nach draußen; auch Freunde und Bekannte wanderten – brav mit Maske und Sicherheitsabstand – durch die weiß gefärbte Flur.

Bitterkalt und windig

Bilderstrecke zum Thema

Winteridylle im Landkreis Erlangen-Höchstadt

So schön war der Winter in der Region lange nicht: Über schneebedeckten Wiesen, Wäldern und Weihern strahlt die Sonne von einem fast wolkenlos blauen Himmel.


An diesem Samstag soll es noch bitterkalt und vergleichsweise windig sein. Der schönere Tag ist der Sonntag, an dem das Thermometer fast bis zum Gefrierpunkt klettern soll.

Warnung vor Betreten der Weiher

Wenn man in Höchstadt von der alten Aischbrücke in Richtung Schloss blickt, schaut man beinahe in die Vergangenheit. Nur wenige Details trüben das Nostalgie-Bild.

12.02.2021 © Hans von Draminski


Deshalb wird zurzeit auch vor dem Betreten der Weiher gewarnt: Es war noch nicht lange genug kalt genug, als dass das Eis das Gewicht eines Erwachsenen tragen könnte.

Im Steigerwald klirrt die Kälte so, dass man es sehen kann: Die Windanlage steht still, die Äste des Baumes tragen einen Eispanzer.

12.02.2021 © Hans von Draminski


Die Winteridylle, man sollte sie mit Vorsicht genießen.

hvd

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach, Höchstadt, Aurachtal