22°

Sonntag, 25.08.2019

|

Die Faszination des königlichen Spiels in Höchstadt

Gastspiel der Deutschen Schachjugend - 15.08.2019 15:12 Uhr

Spaß mit „Chessy“ hatten im Höchstadter Freibad Kinder und Jugendliche. Einmal im Jahr tourt das Projekt der Deutschen Schachjugend durch Deutschland, um junge Menschen für Schach zu begeistern. © Foto: Edgar Pfrogner


Keine ganz einfache Aufgabe an einem frühherbstlich kühlen Sommertag, an dem sich vergleichsweise wenige Menschen ins Bad "verirren".

"Wir sind eine Woche lang in ganz Deutschland unterwegs", erzählt Lars Drygajlo, der zusammen mit zwei Kollegen das nach dem Maskottchen der Deutschen Schachjugend "Chessy" getaufte Projekt betreut.

Gestartet wurde in Troisdorf (Nordrhein-Westfalen), über Duisburg-Rheinhausen, Viernheim und Arnstein ging es nach Höchstadt. Letzte Station soll Tegernheim sein, ehe die Abgesandten der Deutschen Schachjugend zurück in die Zentrale nach Berlin reisen. Kooperationspartner sind die lokalen Schachclubs, auch in Höchstadt ist der SC mit von der Partie und hat auch das Freibad als Veranstaltungsort vorgeschlagen. "Da ist die Hemmschwelle niedriger", wissen die Schachclub-Mitglieder Elias Pfann und Reiner Schulz.

Bei "Chessy", das stets in den Sommerferien unterwegs ist, wird nicht nur eine (vergleichsweise leicht lösbare) Aufgabe für "Laufkundschaft" angeboten, sondern auch die Möglichkeit gegeben, in verschiedenen Konstellationen Schach zu spielen. Beispielsweise Gartenschach mit sehr großen Figuren auf Spielbrettern aus speziellen Gummifliesen. Oder Blitzschach, bei dem jeder Zug in einer knapp bemessenen Zeit absolviert werden muss.

Der Spätsommer und Frühherbst stehen beim SC Höchstadt im Zeichen besonderer Veranstaltungen: Unterstützt von der Deutschen Sportjugend und der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch hat man von Mittwoch, 21. August, bis Dienstag, 27. August, eine Delegation jugendlicher Schachspieler aus Höchstadts russischer Partnerstadt Krasnogorsk zu Gast. Ein Simultanschachturnier gibt es am Donnerstag, 22. August, in der Fortuna Kulturfabrik.

Schach auf dem Altstadtfest

Auch beim Höchstadter Altstadtfest vom 23. bis zum 25. August ist der Schachclub vertreten. Ein Höhepunkt soll das erste Höchstadter Jugend-Schnellschachturnier werden, das am Samstag, 24. August, mit rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Bühne geht. Es gibt Pokale und Sachpreise.

Wer das "Spiel der Spiele" noch nicht beherrscht, kann von Mittwoch, 4. September, bis Freitag, 6. September im "Haus der Vereine" (Kerschensteinerstraße) vorbeischauen. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt