Sonntag, 17.11.2019

|

Ein neuer Pausenhof für die Aurachtaler Kinder

Auch einen Allwetterplatz gibt es an der Grundschule jetzt - 27.10.2019 07:00 Uhr

Schulleiterin Maria Maibom winkt von einem der neuen Spielgeräte im Pausenhof, auf deren Nutzung sich die Kinder der Grundschule Aurachtal freuen. © Foto: André De Geare


Neben den Grundschülern, Lehrern und Schulleiterin Maria Maibom waren zur Einweihung auch Vertreter des Elternbeirates, der Mittagsbetreuung und des Hortes sowie Bürgermeister Klaus Schumann und der Hausmeister der Schule, Richard Zeilinger, gekommen.

2018 hatte der "Spielplatz-Tüv" die Spielgeräte auf der Spielwiese und dem Pausenhof bemängelt. Die Gemeinde reagierte schnell und stellte Geld dafür in den Haushalt ein. Denn die Schule hegte auch schon lange den Wunsch nach einem Allwetterplatz. Im Frühjahr 2019 durften die Kinder für ihre Lieblingsspielgeräte abstimmen. Und aus den Spielgeräten mit den meisten Stimmen ist nun eine bunte Landschaft zusammengestellt worden.

In den vergangenen Sommerferien wurden die Spielgeräte vom Bauhof der Gemeinde gemeinsam mit Hausmeister Zeilinger im Pausenhof aufgebaut, und der Rasen wurde angesät. Zeitgleich wurde ein großer Allwetterplatz geschaffen, der nun ganzjährig bespielbar ist. Auf die Nutzung all der neuen Angebote freuen sich die Kinder riesig. Da die Spielgeräte auch dem Hort während der Betreuungszeiten zur Verfügung stehen, hat sich die evangelische Kirche als Träger an den Anschaffungskosten beteiligt. Diese liegen insgesamt bei rund 40 000 Euro. Daneben ist während der Sommerferien auch die Schulküche zu einer Art Mensa für die Kinder des Hortes und der Mittagsbetreuung umgebaut worden. Kosten: zirka 60 000 Euro.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Münchaurach