Ein Schwätzchen zum Spargel

30.4.2021, 12:00 Uhr
Gerlinde Senff verkauft in der Bude an der Erlanger Straße Morgentau-Spargel – und hat auch immer Zeit für ein Schwätzchen.

Gerlinde Senff verkauft in der Bude an der Erlanger Straße Morgentau-Spargel – und hat auch immer Zeit für ein Schwätzchen. © Foto: Jeanette Seitz

"Bis zum vergangenen Freitag hatten wir noch Nachtfrost, da war es dem Spargel zu kalt und wir hatten nur geringe Erntemengen", sagt Konrad Kreß aus Münachaurach. Aber seit dieser Woche läuft es. "Die Sonne hat schon richtig Kraft, und das kommt auch im Boden an." Dafür sorgen spezielle Folien, die den Spargel bedecken. Und wenn die Strahlungsintensität der Sonne tagsüber so sei wie jetzt, kühle der Boden auch über Nacht nicht mehr so stark aus, so Kreß zufrieden.

Dem Genuss des "Weißen Goldes" steht jetzt also endgültig nichts mehr im Wege. Den Morgentau-Spargel aus Münchaurach bekommt man nicht nur im Hofladen vor Ort, sondern unter anderem auch an zwei Verkaufsbuden in Herzogenaurach – an der Einsteinstraße und an der Erlanger Straße bei Möbel Fischer.

Vorschriften werden eingehalten

Dort ist Verkäuferin Gerlinde Senff aus Niederndorf immer zu einem Schwätzchen aufgelegt – freilich Corona-konform hinter einer Plexiglasscheibe und mit Mund-Nasen-Schutz. "Wir halten uns an die Vorschriften", betont Konrad Kreß. Denn er sei ja froh, seine Buden öffnen zu dürfen und "das wollen wir nicht aufs Spiel setzen". Auch Tests bietet er allen seinen Mitarbeitenden – vom Erntehelfer bis zur Verkäuferin – mindestens einmal pro Woche an.

Auch die Kunden an der Spargelbude tragen eine Maske. Und auch sie plaudern gerne ein paar Takte mit Gerlinde Senff. "Ich war früher beim Schlecker und viele Leute kennen mich", sagt sie. Das Leben als Rentnerin sei ihr zu langweilig, deshalb arbeite sie während der Saison schon einige Jahre als Spargelverkäuferin. "Ich brauche die Kontakte."

Generell kann sich Konrad Kreß auf viele Stamm-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter verlassen. Viele Rentner seien da dabei, aber auch Hausfrauen oder Studierende, die sich nebenher etwas verdienen wollen. Laut Kreß gibt es "unterschiedliche Beschäftigungsmodelle", man könne sich auf persönliche Situationen einstellen. Eine weitere Verkaufsbude mit Morgentau-Spargel möchte er bald in Erlangen stationieren, dafür sucht er derzeit noch Hilfe im Verkauf.

Hilfe beim Sortieren und Schälen

Und auch zum Spargel sortieren und schälen am Hof in Münchaurach. Denn "die Nachfrage nach geschältem Spargel wächst", hat Kreß beobachtet. Diesen kann man sich übrigens auch an einer der Verkaufsbuden vorbestellen; davon gibt es zudem noch eine in Buckenhof, eine in Neustadt/Aisch und zwei in Nürnberg.

INFO: In Herzogenaurach kann man zu folgenden Zeiten frischen Morgentau-Spargel kaufen: In der Einsteinstraße Mittwoch bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag bis Mittag, in der Erlanger Straße Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr sowie Freitag und Samstag von 8 bis 18 Uhr. Informationen: Telefon (0 91 32) 78 26 10

Keine Kommentare