23°

Montag, 16.09.2019

|

"Einer der wunderbarsten Berufe"

In Großenseebach wurden 51 neue Lehrkräfte für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt vereidigt. - 10.09.2019 07:00 Uhr

Und heute geht es zum Schulanfang gleich los, auch für Miriam Kleinsorge aus Baiersdorf, die ihren Dienst in der Grundschule in Hemhofen antritt.


"Sie haben einen der wunderbarsten Berufe gewählt und werden viel zurückbekommen", so Seminarleiterin Sabine Sommer, die bei dem feierlichen Akt überleitete zur Vereidigung der neuen Lehrer.

Mit dem heutigen Tage würden sich die neuen Lehrkräfte in den Dienst des Staates stellen, sagte David. Die jungen Lehrerinnen und Lehrer (sechs an der Zahl) hätten für den Staat und die Gesellschaft eine besondere Aufgabe zu erfüllen, "eine Aufgabe, die besondere Verantwortung verlangt". Er, David, selbst wisse, dass die neue Tätigkeit in mehrfacher Hinsicht auch mulmige Gefühle wecken könne. "Bis spätestens zu den Weihnachtsferien sind sie im Gleichklang im Rhythmus des Schulalltages", beruhigte der Schulamtsdirektor.

David und Ottilie Werner wünschten ihren neuen Kollegen, die auf das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und die Verfassung des Freistaates Bayern vereidigt wurden, "Geduld, Zuversicht, Kraft und Mut, Liebe zum Beruf, Freude bei der Arbeit und Erfolg".

David belehrte seine neuen Kollegen aber auch, dass der Treueeid mit Gehorsam verbunden sei, zum Beispiel auch unspektakuläre Maßnahmen des Dienstherrn mitzutragen.

Nach der Vereidigung bekamen die neuen Lehrerinnen und Lehrer dann ihre Ernennungsurkunden überreicht. 

nr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großenseebach, Baiersdorf