Donnerstag, 21.01.2021

|

Großenseebach: So punkten Post und Raffeisenbank gleichermaßen

In ehemaliger Bankfiliale wurde eine Postfiliale eingerichtet - 25.11.2020 06:00 Uhr

Horst Amon, Vorstand der Raiffeisenbank, und Bürgermeister Jürgen Jäckel (re.) freuen sich gemeinsam, aber „mit Abstand“ darüber, dass in Großenseebach wieder eine Postfiliale angesiedelt wurde.

24.11.2020 © Niko Spörlein


In der ehemaligen Filiale der Raiffeisenbank Seebachgrund in der Hauptstraße wurde eine neue Postfiliale eröffnet. Horst Amon, Vorstand der Raiffeisenbank, und Bürgermeister Jürgen Jäckel stießen "mit Abstand" auf dieses Ereignis an, schließlich musste man seit der Schließung der kleinen "Postecke" im Anwesen der Familie Schaub in weiter entfernte Poststellen fahren.

Die Bank, so Amon, habe sich mit der Untervermietung an die Post an die geänderten Bankgeschäfte, die zunehmende Digitalisierung und die Nähe zur Hauptstelle in Hessdorf angepasst.

Sämtliche Postgeschäfte können nun zu den normalen Öffnungszeiten getätigt werden. Die neue Filiale hat montags und dienstags von 9 bis 11 Uhr geöffnet, mittwochs von 15.30 bis 17.30 Uhr, donnerstags von 16 bis 18 Uhr, freitags von 15.30. bis 17.30 Uhr, samstag von 9 bis 11 Uhr.

Die Postmitarbeiterinnen Birgit Körner und Ulrike Mirschberger kümmern sich um die Abwicklung der Geschäfte. Bürgermeister Jäckel habe zusammen mit der Raiffeisenbank den maßgeblichen Anstoß gegeben, damit in Großenseebach wieder eine Postfiliale sei, so Amon.

nr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großenseebach