Herzogenaurach: Adidas impft Mitarbeitende

12.6.2021, 07:45 Uhr
In dieser Woche haben bei Adidas die Impfungen für die Mitarbeitenden an drei Standorten  begonnen.

In dieser Woche haben bei Adidas die Impfungen für die Mitarbeitenden an drei Standorten begonnen. © Matthias Kronau

Seit vergangenem Montag können sich die Adidas-Mitarbeitenden in Deutschland für eine Impfung registrieren, die ersten Termine waren in kürzester Zeit vergeben. Für die erste Woche stehen mehr als 1000 Impfstoff-Dosen zur Verfügung.

Impfstaßen an drei Standorten

An drei Standorten hat Adidas bereits vor einigen Wochen Impfstraßen eingerichtet. In der Adidas-Zentrale in Herzogenaurach nahmen die zwei Impfstraßen morgens um 8.20 Uhr ihren Betrieb auf. Zum Start sollen hier täglich mindestens 140 Beschäftigte geimpft werden. In der Zentrale beschäftigt Adidas mehr als 5300 Menschen.

800 Beschäftigte in Scheinfeld und Uffenheim

Am Produktionsstandort in Scheinfeld werden die dortigen und die im benachbarten Logistikzentrum in Uffenheim tätigen insgesamt knapp 800 Beschäftigten geimpft.

Im weltweit größten Distributionszentrum von Adidas, im niedersächsischen Rieste, fiel auch der Startschuss für die Impfung; hier sind rund 900 Adidas-Mitarbeitende tätig. Insgesamt hat Adidas Deutschland knapp 7700 Beschäftigte.

 

Keine Kommentare