Dienstag, 27.10.2020

|

Höchstadt: Luft für die Fische

Solare Fischteichbelüftung als innovative Lösung - 10.07.2017 14:00 Uhr

Technikerläuterungen vom Versuchsteich aus: Auf dem Gelände der Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft in Höchstadt zeigten auch Firmenvertreter von CET Technology was mit Solarenergie möglich ist.

© Foto: Günter Distler


Volles Haus in der Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft. Leiter Martin Oberle und Walter Jakob, der Vorsitzende der Teichgenossenschaft, hatten zu einem Praktiker-Tag eingeladen und etwa 70 Zuhörer, in der Regel Teichwirte, waren gekommen.

Zentrale Themen, zu denen Experten vortrugen, waren unter anderem: Wie lässt sich der Sauerstoff im Wasser messen? Welche Systeme der umweltfreundlichen Belüftung von Karpfenweihern sind denkbar?

Viele Teichwirte waren von Belüftungskonzepten mit Solarstrom angetan, auch Lorenz Jordan aus Falkendorf, Werner Teufel aus Possenfelden und Heinrich Süß aus Buch bei Weisendorf. "Kein Pumpgeräusch, kein morgendliches Aufstehen, keine unruhige Nacht" – dies seien die Vorteile sagen die Teichwirte. Bei Solarbetrieb lässt sich die Batterie programmieren. Ferner dies: Mit Fördermitteln des Freistaats wäre es sich finanzierbar, eine Weiherkette und nicht nur einen einzelnen Teich zu belüften.

Die Firma CET Technology aus Lonnerstadt, die sich auf erneuerbare Energien spezialisiert hat und Inselsystem zur Herstellung autarker Versorgung produziert, ist eines der Unternehmen, die sich des Themas angenommen haben.

Der Mann, der mit Teichhose neben dem schwimmenden Solarmodul im Versuchsteich steht, ist Thomas Grabosch, "Hobbybastler und privater Erfinder", wie er sagt. Er arbeitet neuerdings mit den CET-Firmengründern Lothar und Eva Seifert zusammen. Sie brachten die solare Fischteichbelüftung bereits erfolgreich zum Einsatz. Über Teichbelüftung, Verdunstung, Wasserqualität mit Folgen auf die Güte des Speisekarpfens wurde bei dieser Fortbildung noch lange intensiv diskutiert. Heinrich Süß: "Das Wissen um den Karpfen ist ein lebenslanges Studium."

-eke

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Höchstadt