11°

Montag, 20.05.2019

|

Höchstadt: Sicherheitstraining für Motorradfahrer

Auch viele Bikerinnen nehmen das Angebot gerne an - 14.04.2019 16:30 Uhr

Tipps vom Mediziner und passioniertem Motorradfahrer: Roland Maeumbaed beim Fachsimpeln mit Ingrid Kunzelmann.


Die Zahl der Motorrad fahrenden Frauen beim Sicherheitstraining auf dem Gelände der Firmen Baxter und Medwork wird Jahr für Jahr höher, betonte der Organisator und Vorsitzender der Verkehrswacht Siggi Nürnberger. So etwa die 22-jährige Dana Czapka. Sie fährt seit zwei Jahren Motorrad, auf ihrer Honda CBR macht sie gerne Ausfahrten mit Freunden auf den Landstraßen. Doch ihr sei es schon öfters passiert, dass sie bei Vorfahrtregelungen von Autofahrern übersehen worden sei.

Dana Czapka weiß, dass sicheres Motorradfahren geübt werden kann.


Man müsse sehr aufpassen, alleine dem Pkw-Fahrer in die Augen zu schauen, um zu erkennen, dass dieser den Motorradfahrer auch im Auge hat, reiche oft nicht aus. Nachdem Dana Czapka im Winter ihr Gefährt nicht benutzt hat, ist es für sie sehr wichtig, an einem solchen Training teilzunehmen.

Viele Tipps

Auch die 53-jährige Ingrid Kunzelmann war gekommen. Sie informierte sich auch über Erste Hilfe und die Handhabung eines Defibrillators. Fachmänner waren bei dem Training der Notarzt Roland Maeumbaed, der zusammen mit Peter Baierl und dem BRK ihr Wissen weitergaben. Maeumbaed konnte Kunzelmann auch so manchen Motorrad-Tipp geben, denn der Arzt fährt selbst seit 1983 Motorrad.

Frauen, so der Mediziner, seien vorsichtiger beim Fahren, und so habe er in den vielen Jahren seiner Tätigkeit noch nie eine Frau bei einem Motorradunfall sterben sehen müssen. Ingrid Kunzelmann fährt eine Honda NC 750, die 200 Kilo schwer ist. Das Sicherheitstraining sei sehr wichtig auch für sie, obwohl sie durchaus viel unterwegs ist, so im letzten Jahr rund 15 000 Kilometer, auch in andere Länder. Das Schöne am Motorradfahren: Man finde immer Freunde, und die Hilfsbereitschaft unter Bikern sei groß. Mehr als 1000 Teilnehmer gab es in den letzten 16 Jahren beim Sicherheitstraining, freute sich Siggi Nürnberger, dieser Tageskurs sei längst zum Selbstläufer geworden. Dank sagte Nürnberger den 20 ehrenamtlichen Helfern den Firmen und Sponsoren und mit Sicherheit gibt es eine Neuauflage im nächsten Jahr. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt