Dienstag, 22.10.2019

|

Höchstadter Tiersegnung hatte großen Zulauf

Sogar Pferde ritten auf dem Kirchplatz vor - 06.10.2019 07:00 Uhr

Tierisch gut gelaunt: Pfarrer Kilian Kemmer und Pastoralreferentin Monika Urbasik bei der Tiersegnung. © Foto: Paul Neudörfer


Die Segnung nahmen Pfarrer Kilian Kemmer und Pastoralreferentin Monika Urbasik am Kirchplatz vor. Der Dekan sagte Dank an die Kuchenspender, dem Brezen-Rudi und den Helfern an diesem kalten Nachmittag.

Besonderer Dank ging aber natürlich auch an die Tierliebhaber, die ihre Tiere zur Segnung brachten. Pastoralreferentin Monika Urbasik hielt ein herzerfrischende Rede auf die Tierhalter. Die "Viecherl" seien eben kein Gegenstand, sondern man trage Verantwortung für sie. Sie schilderte ihre eigenen Erfahrungen, als sich ihre Eltern einen Hund zugelegt hatten. Dadurch habe sich durchaus viel geändert im Tagesablauf der Familie. Heuer gab es bei der Tiersegnung eine kleine Medaille mit dem Abbild vom Tierheiligen Franziskus und auf der Rückseite von Antonius.

Ein kleines Mädchen hatte neben ihren Vierbeinern auch die beiden Stofftiere zur Segnung dabei.

 

pn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt