Hitze

In Erlangen-Höchstadt herrscht Waldbrandgefahr

16.6.2021, 14:28 Uhr
Die aktuelle Trockenheit ist eine Gefahr, auch wenn das Brandgeschehen meist sehr schnell gelöscht werden kann. (Symbolbild)

Die aktuelle Trockenheit ist eine Gefahr, auch wenn das Brandgeschehen meist sehr schnell gelöscht werden kann. (Symbolbild) © Mario Hösel via www.imago-images.de, imago images/mhphoto

Besonders gefährdet sind der Sebalder Reichswald sowie Wälder auf leichten sandigen Standorten mit geringem Bewuchs, sonnige Waldlichtungen und Waldränder. Der Waldbrandgefahr-und Graslandfeuerindex des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagt für Erlangen-Höchstadt auch in den nächsten Tagen Gefahrenstufe 4 von 5 voraus (hohe Gefahr).

Das Sachgebiet Öffentliche Sicherheit und die Kreisbrandinspektion des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt bitten darum, das geltende Rauchverbot von März bis Oktober im Wald unbedingt einzuhalten und Vorsicht walten zu lassen. Bereits eine achtlos weggeworfene Zigarette oder leere Glasflasche kann die trockene Bodenvegetation entzünden und einen folgenschweren Brand auslösen. Im Wald oder weniger als 100 Meter davon entfernt dürfen unter anderem kein Feuer oder offenes Licht angezündet oder betrieben werden sowie keine offenen Feuerstätten errichtet oder betrieben werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


1 Kommentar