Freitag, 28.02.2020

|

zum Thema

Kabarettist Philipp Weber beim Uehlfelder "Bänkla"

"Fröhliche Kinderbühne" und Oldie-Nacht zum Programmfinale - 03.11.2019 13:02 Uhr

Philipp Weber bietet einen "feurigen Schutzwall gegen jegliche Manipulation. © Büttner


Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Und da ist was dran. Viele Produkte ärgern mich schon, da habe ich noch nicht einmal bezahlt. Die Frage ist, warum machen wir da mit? Die Antwort ist ganz einfach: Marketing.

"Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind", wird auf den letzten "Bänkla"-Abend in diesem Jahr eingestimmt. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken. Und die Frage ist natürlich: Wer schützt uns davor? Ganz klar: Philipp Weber. Sein neues Kabarettprogramm "WEBER N°5: Ich liebe ihn!" ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig.

Der Kabarettabend im Uehlfelder Prechtel-Saal beginnt um 20 Uhr. Der Kartenvorverkauf erfolgt in Uehlfeld in der Brauerei Prechtel sowie in der Raiffeisenbank und Sparkasse, ferner in der Höchstädter "Bücherstube" und in der Neustädter Buchhandlung Schmidt.

Philipp Weber gastiert auch am 21. und 22 November im Nürnberger Burgtheater sowie am 20. Februar 2020 im Erlanger Fifty-Fifty.

Zur "Fröhlichen Kinderbühne" lädt das "Bänkla" am Mittwoch, 4. Dezember, in die Brauerei Prechtel ein. Ab 15 Uhr wird dort das "lustige, verzwickte, höchst nikoläusliche Puppentheaterstück "Wie der Kaschber dem Nik aus der Patsche half" von Franziska Fröhlich aufgeführt. Bereits am 16. November steigt um 20 Uhr die "Bänkla Oldie Nacht zum tanzen, schwofen abrocken", wozu DJ Waldi die Hits der 60er, 70er, 80er und 90er auflegt.

www.

nb/hjm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Uehlfeld