Donnerstag, 06.05.2021

|

Landkreis ERH: Karpfenweiher sind nun Kulturerbe

Kultusministerkonferenz votiert für die bäuerliche Karpfenteichwirtschaft - 24.03.2021 14:27 Uhr

Die Karpfenteichwirtschaft (im Bild die Weiher bei Biengarten) ist nun Immaterielles Kulturerbe.

23.03.2021 © Günter Distler


Die Entscheidung für die Neuaufnahmen in die Kulturerbe-Liste hat die Kultusministerkonferenz (KMK) getroffen.

Seit Jahrhunderten gepflegt

Bilderstrecke zum Thema

Gaumenfreuden: Karpfenfischen in Höchstadt

Was wäre der Herbst in der Region ohne die köstlichen Karpfengerichte? Doch von allein gelangt der deftige Speisefisch nicht auf die Teller der fränkischen Feinschmecker - zuerst heißt es für die Teichwirte: Ärmel hochkrempeln und abfischen. So auch am großen Weiher bei Höchstadt.


Die bäuerliche, kleinteilig geprägte Karpfenteichwirtschaft werde im Freistaat im Allgemeinen und im Aischgrund im Besonderen seit Jahrhunderten gepflegt, hieß es in der Begründung des Heimatministeriums.

 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt, Herzogenaurach, Höchstadt