21°

Samstag, 24.08.2019

|

Lutz Bräutigam will es in Hemhofen noch mal wissen

Die Grünen haben ihren Bürgermeisterkandidaten nominiert - 28.07.2019 09:56 Uhr

Lutz Bräutigam ist der Bürgermeisterkandidat der Hemhofener Grünen. © Foto: Max Danhauser


1968 wurde Bräutigam in Lüneburg geboren, er ist verheiratet und hat einen Sohn. Nach seinem Abitur absolvierte er zunächst seinen Wehrdienst, ehe er Chemie in Erlangen und London studierte. 2004 trat er den Grünen bei und sitzt seit 2005 im Kreisvorstand. Gut fünf Jahre war er zudem Ortsverbandsprecher in Hemhofen. Seit 2014 sitzt Bräutigam im Gemeinderat und im Kreistag.

Inhaltlich wurde Bräutigam am Donnerstag noch nicht konkret, eines ließ er aber durchblicken: Grundlegendes habe sich in der laufenden Legislaturperiode in Hemhofen nicht verändert, beklagte Bräutigam. Es herrsche nach wie vor ein traditionelles Pyramidendenken mit dem Bürgermeister an der Spitze. Kritische Diskussionen und den Dialog mit den Bürgern vermisse er. Oft würden eben nur die Ideen einer Person umgesetzt.

Im Gemeinderat müsse daher mehr diskutiert werden, und zwar auf positive Weise. Mehr Alternativen müssten beleuchtet werden. "Lasst uns streiten für ein Ziel", gab Bräutigam als Ziel aus.

Viel zu oft könne auch der Informationsfluss vom Rathaus in den Gemeinderat besser sein. Viele Sachvorträge kämen in der Tischvorlage zu kurz. Ein weiterer Punkt: Früher sei beispielsweise jede Bauanfrage in den Bauausschuss gekommen, nun werde aus Effizienzgründen vieles rathausintern entschieden.

Das Gremium erhalte zwar Informationen, dennoch rausche einiges am Gemeinderat vorbei. Böse Absicht wolle er gar nicht unterstellen. "Aber es ist das Resultat eines nicht mehr zeitgemäßen Weltbildes, wie man eine Gemeinde führt", positionierte sich der Kandidat.

Er möchte die Bürger mehr an der Gemeindepolitik beteiligen, Bürgerversammlungen sollten öfter stattfinden – und dabei solle es dann einen echten Dialog mit den Bürgern statt einen Monolog des Gemeindeoberhaupts geben. Einen Bürgermeister könne man heutzutage auch eher als Moderator denn als Chef sehen. Natürlich müsse ein Bürgermeister auch Entscheidungen treffen, er müsse aber nicht alle Ideen selbst haben.

Darüber hinaus will Bräutigam als Bürgermeister natürlich "grüne Positionen" vertreten.

Welche Parteien in Hemhofen Kandidaten ins Rennen schicken, ist noch nicht klar. Gemunkelt wird aber, dass Bräutigam nur gegen den amtierenden Bürgermeister Ludwig Nagel antreten wird. 

MAX DANHAUSER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hemhofen, Hemhofen