12°

Samstag, 19.10.2019

|

zum Thema

Martin Ekrt: Vom Alligator zum "Bullen"

Ex-Höchstadter als neuer Trainer in Sonthofen vorgestellt - 12.03.2019 18:25 Uhr

Martin Ekrt hat schnell einen neuen Verein gefunden. © Foto: Hahn


Nach dem kurzen Gastspiel in Höchstadt, wo er nach seinen erfolgreichen Auftritten als Spieler und später auch als Trainer diesmal nach einem hervorragenden Saisonstart nicht vom Glück verfolgt war, wird Ekrt bei der Vorstellung in Sonthofen auf der ERC-Homepage folgendermaßen zitiert: "Die Zeit als Trainer in Höchstadt war für mich sehr lehrreich und ich möchte aus meinen Fehlern lernen."

Ekrt löst den früheren Lindauer Spieler Martin Sekera auf dem Trainerposten bei den Bulls ab, der auf seiner Station seiner Trainerlaufbahn bei den Herren ebenfalls nicht sonderlich erfolgreich war. Sportlicher Leiter Lukas Slavetinsky: "Leider verlief die Saison dann nicht so, wie wir uns das erhofft hatten."

Ekrt gibt gleich eine Strategie für kommende Saison vor: "Ich möchte, getreu dem Motto von Otto Rehhagel, mit einer kontrollierten Offensive spielen. Vor allem charakterlich muss es in der Mannschaft stimmen, denn eine positive Kabinenatmosphäre zeigt sich auch auf dem Eis."

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt