Dienstag, 10.12.2019

|

Obermembach: Öl verschmutzt Weiher

Traktor war an der Böschung umgekippt - Großaufgebot der Wehren - 26.06.2017 15:11 Uhr

Mit seinem Traktor war ein 17-jähriger in einen Weiher gekippt. Das Fahrzeug wurde geborgen, hinterließ jedoch einen stattlichen Ölfilm und rief damit die Feuerwehr auf den Plan. © privat


Am Samstagabend fuhr ein 17-jähriger mit einem Traktor auf dem Feldweg von Großenseebach in Richtung Obermembach. In dem Flurstück Dürre Weiher wollte er nach rechts zu einem See abbiegen. Dabei kam er mit dem linken Vorderrad in eine Weiherböschung und kippte nach links mit dem Traktor um. Von einem Bekannten ließ er sein Fahrzeug herausziehen.

Am nächsten Tag bemerkte eine Weiherbesitzerin Ölspuren in ihrem Gewässer.  Die Feuerwehren aus Heßdorf und Unter-, Mittel- und Obermembach wurden alarmiert. Sie fanden an der Einsatzstelle tatsächlich eine größere Menge Öl vor. Sofort errichteten die Feuerwehrleute eine Ölsperre mittels B-Schläuchen und streuten mit schwimmfähigem Ölbinder die Fläche ab. Außerdem wurden zusätzlich Rothelme aus Herzogenaurach mit einem Spezialvlies an die Einsatzstelle beordert. Nachdem das Öl-Wassergemisch abgebunden war, wurde noch das verseuchte Erdreich großflächig abgetragen und entsorgt. Zu einem bleibenden Wasserschaden kam es nach ersten Einschätzungen nicht.

Die Herkunft des Ölfilms war zunächst unklar. Während der Reinigungsarbeiten kam jedoch der Verursacher hinzu und gestand seine Beteiligung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

 

sis E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Obermembach