Donnerstag, 09.04.2020

|

zum Thema

Oberreichenbach: Bernd Liebezeit führt CSU an

Der Bürgermeisterkandidat wünscht sich einen Waldfriedhof, einen Markttag und ein Energiemanagement - 10.01.2020 18:40 Uhr

Bernd Liebezeit (vorne Mitte im Jackett) tritt als Bürgermeisterkandidat gegen den Amtsinhaber Klaus Hacker an und würde im Falle einer Niederlage auch die CSU-Fraktion als „Oppositionschef“ anführen. © Foto: Roland Meister


Vorsitzender Mart Kivikas betonte zur Begrüßung, dass es nötig sei, eine Struktur zu haben, um Ziele zu erreichen. Diese gebe dem Ortsverband die Partei.

Bürgermeisterkandidat Bernd Liebezeit, der auch die Liste anführt, hielt fest, dass man, wenn man Zukunft gestalten wolle, an der richtigen Stelle sitzen müsse. Die Ziele der Oberreichenbacher CSU formulierte er in Stichpunkten. So könne er sich einen Waldfriedhof nur für Oberreichenbacher gut vorstellen. Einführen möchte Liebezeit einen Markttag, um den Bürgern im Ort eine Einkaufsmöglichkeit zu bieten.

Angedacht sei auch eine Aufwandsentschädigung für die Aktiven der Feuerwehr, um dieses Amt wieder attraktiver zu gestalten. Immer noch ein Thema sei der Fußweg zum Friedhof. Dieser könne laut Liebezeit so gestaltet werden wie der Fußweg zum Sportheim. Zudem schwebt Liebezeit ein Energiemanagement für die Gemeinde vor.

Die Liste von Platz 1 bis 24: Melanie Weiland, Christian Reiß, Reinhard Geyer, Mart Kivikas, Heiko Kurzmann, Martin Netter, Michael Maier, Gerd Bedner, Jochen Geyer, Andreas Holba, Winfried Czech, Herbert Herry Reiß, Markus Moldan, Torsten Blanke, Elke Mahler, Bernd Gugel, Jürgen Seddig, Steffi Kurzmann, Hans Joachim Röttger, Doris Reiß, Matthias Tinschel, Manfred Roderus und Erwin Studtrucker. Nachrücker ist Thorsten Braun.

rk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Oberreichenbach