22°

Freitag, 03.07.2020

|

zum Thema

Pride-Monat: Puma beleuchtet Fassade in Regenbogenfarben

Im Juli zeigt die Unternehmenszentrale Respekt vor Lesben, Schwulen, Bisexuellen und anderen - 28.06.2020 14:56 Uhr

In den Regenbogenfarben wird die Puma-Zentrale an jedem Juliabend beleuchtet.


Die Regenbogenfarben, die an die Vielfalt der Gemeinschaft von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender und Intersexuellen Menschen (Englisch LGBTQ+) erinnern, werden bis Ende Juli jeden Abend auf der Fassade des Brand Centers sowie in der Beleuchtung der Puma Bridge zu sehen sein.

Bilderstrecke zum Thema

Raubkatze aus Franken: Was Sie noch nicht über Puma wussten

Das Logo des Herzogenauracher Unternehmen Puma ist allseits bekannt. Doch was haben Känguruleder und ein Nürnberger Karikaturist mit dem Erfolg des Unternehmens zu tun?


Die Firma hat ebenfalls mit der LGBTQ+ Aktivistin Cara Delevingne eine Kollektion lanciert. 20 Prozent des Erlöses gehen an die Cara Delevingne Stiftung, die gemeinnützige Projekte unterstützt, die der LGBTQ+ Gemeinde zugutekommen.

Bilderstrecke zum Thema

Puma: Global Player mit fränkischen Wurzeln

Mehr als 1000 Mitarbeiter arbeiten in Herzogenaurach für den Sportartikelhersteller Puma, weltweit sind es fast 15 000 Beschäftigte. Ein Streifzug über das Firmengelände.


Bilderstrecke zum Thema

Rückblick auf die Keimzelle von Puma

An der Würzburger Straße 13 in Herzogenaurach gründete Rudolf Dassler am 1. Juni 1948 Puma. Jetzt wird die Gründungszentrale zu Wohnungen umgebaut. Ein Rückblick in Bildern.


nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach