Dienstag, 22.10.2019

|

Raphael kam hoch hinaus

Höchstadter durfte von Windrad über die Frankenhöhe schauen - 08.10.2019 14:00 Uhr

Strahlender Gewinner: Raphael steht oben auf der Gondel des Windrads.


Das Team der Windenergie-Firma Wust aus Markt Erlbach und die zahlreichen örtlichen Besitzer der Öko-Strom-Anlagen hatten sich beim WDR beworben und den Zuschlag bekommen.

Und es gab einiges zu gewinnen. Für Raphael Heizmann und fünf weitere Kinder war die Fahrt hinauf zur Gondel einer dieser modernen Windmühlen das Höchste im wahrsten Sinn des Wortes. Denn wo kann man sonst aus über 140 Metern Höhe weit über die Frankenhöhe schauen?

Zuerst half ihnen Windenergie-Ingenieur Franz Schlecht in die Sicherheits-Montur. Dann ging es in einem engen Aufzug hoch bis zur "Gondel". Obendrauf werden die Windrichtung und die Geschwindigkeit gemessen: Hierhin durften die Kinder, natürlich angeseilt und gesichert.

 

wra

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt