22°

Montag, 16.09.2019

|

Röttenbach: Wasserrohr bekommt neue Trasse

Zweckverband lässt am Forchheimer Weg marode Leitung auswechseln und versetzen - 07.09.2019 14:00 Uhr

Der Wasserzweckverband Hemhofen-Röttenbach lässt an der Röttenbacher Hauptstraße an der Einmündung des Forchheimer Wegs die marode Rohrleitung auswechseln. Die neue Leitung verläuft künftig unter der Fahrbahn der Busbucht. © Foto: Rainer Groh


Die Leitung war, hieß es auf Anfrage, aus Altersgründen ein Sanierungsfall. Die Rohrbrüche waren dafür das Anzeichen. Und weil die Leitung bislang direkt unter dem Wartehäuschen der Bushaltestelle "Forchheimer Weg" verlaufen ist, hat bei einem Rohrbruch auch das Wartehäuschen Schäden erlitten und musste zeitweise abgebaut werden.

Deshalb ist seit Tagen eine Baufirma im Auftrag des Zweckverbands dabei, eine neue Leitung zu verlegen, die künftig unter der Busbucht verlaufen wird und so auch leichter für Reparaturen zugänglich ist.

Ausgetauscht werden auch die Schieber. Die alten Absperr-Vorrichtungen waren verschlissen und hielten nicht mehr ganz dicht.

Die Arbeit am Rohr wird am Montag mit dem Zusammenschluss der alten Leitung mit dem neuen Abschnitt abgeschlossen, hieß es vom Zweckverband. Danach kommen noch die Asphalt-Arbeiten, sodass der Forchheimer Weg, derzeit Einbahnstraße Richtung Hauptstraße, Ende der Woche wieder beidseits befahren werden könne. 

rg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Röttenbach, Röttenbach