19°

Sonntag, 18.08.2019

|

Soldan spendet für "Apotheker ohne Grenzen"

18000 Euro für den guten Zweck - 14.07.2019 16:52 Uhr

Karl-Heinz Hödl, Geschäftsführer von Soldan, überreicht einen Spendenscheck an Eliette Fischbach (l.) und Stefanie Pügge (r.) von „Apotheker ohne Grenzen“. © Foto: Soldan


  "Damit fördern wir die wichtige humanitäre Arbeit des Vereins", sagte Hödl. Die Hilfsorganisation setzt sich seit 19 Jahren für schnelle, kompetente Arzneimittelhilfe bei Katastrophen sowie für die nachhaltige Verbesserung der Gesundheitsversorgung in mehr als 20 Ländern weltweit ein, um kranken Menschen in Not zu helfen und ihnen ein gesundes Leben zu ermöglichen.

Verwendet wird die Spende für ein Projekt in Nord-Uganda, wo die Gesundheitsversorgung von südsudanesischen Flüchtlingen und Einheimischen nachhaltig verbessert werden soll, sowie für die Nothilfe in Mosambik.

Und wie kam die 18 000 Euro-Spende zusammen? Von Oktober 2018 bis April 2019 wurden pro verkauftem Beutel "Em-eukal MINIS Klassisch zuckerfrei" und "Em-eukal MINIS Salbei zuckerfrei" 7 Cent für Apotheker ohne Grenzen zur Seite gelegt.

Und die Aktion geht weiter, denn: "Die Unterstützung von Apotheker ohne Grenzen ist uns ein Herzensanliegen", betont Karl-Heinz Hödl. Aufgelegt werden neue Em-eukal-Schmuckdosen. Von Oktober bis Dezember 2019 fließen Apotheker ohne Grenzen dann pro verkauftem Aktionsprodukt wieder sieben Cent zu. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Adelsdorf