17°

Dienstag, 17.09.2019

|

TC Herzogenaurach mit eigenem Aufschlag

Verein hat in seinem Jubiläumsjahr alle Trümpfe in der Hand - 04.02.2016 16:56 Uhr

Thomas Pöltl ist der neue stellvertretende Vorsitzende des TC Herzogenaurach. © Privat


Neben den acht Außenplätzen wird der Club auch noch in zwei Dreiviertelplätze investieren, die ideale Voraussetzungen schaffen für die jungen Spieler zwischen vier und zehn Jahren. Mit dieser neuen Anlage kann der TC 66 den Tennisspielern in und um Herzogenaurach nach Auffassung der Verantwortlichen fantastische Bedingungen bieten.

Gerade für die Jugend gibt es ein vielfältiges Angebot, um die Sportart einmal kennenzulernen. Angefangen von Feriencamps über Sportarbeitsgemeinschaften in den Schulen bis zu Sichtungstagen für Kinder gibt es ein breites Spektrum. Bereits für die Kleinsten gibt es ab dem Kindergartenalter die passenden Angebote.

Alle Zielgruppen

Das etablierte Trainerteam mit Jakob Gaber und David Nowak bildet dabei das Rückgrat. Beide sind die Spitzenspieler in der Bezirksliga-Herrenmannschaft und blicken auf langjährige Erfolge im Leistungstennis zurück.

Das Trainerteam deckt alle Zielgruppen im Verein ab, vom Breitensportler bis zum Leistungsspieler kann jeder die passende Trainingsgruppe und bei Interesse auch Mannschaft finden. Gerade im Jugend-Bereich ist der TC 66 in allen Altersklassen von U8/U10 über Bambini-U12 und U14 bzw. U18 vertreten. Auch bei den Erwachsenen gibt es über Damen und Herren-Mannschaft, Damen 30, Herren 40 bis hin Herren 60 bzw. 65 ein breites Spektrum an Mannschaften.

Aushängeschilder auf Mannschaftsebene sind sicherlich die Landesliga-Mannschaften der Damen und der Damen 30 sowie die Bezirksliga-Mannschaft der Herren, in der auch beide Trainer als Spieler vertreten sind.

Der neu gewählte Vorstand bildet mit dem erweiterten Team ein großes robustes Team, in dem die Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden. Zum ersten Vorstand wurde wieder Thomas John gewählt, der trotz beruflicher Veränderungen den TC 66 in der arbeitsintensiven Bauphase weiterhin führen wird.

Neuer zweiter Vorsitzender ist Thomas Pöltl, die Aufgaben des Kassiers übernimmt wie in den Vorjahren Berthold Paulini. Sportwart ist in Zukunft Dirk Hamann, er wird unterstützt von Sabine Zenger und Tim Goppelt als neue Jugendwarte. Roland Gost ist Internetverantwortlicher und betreut den Bau der Anlage. Hans-Ulrich Höhne wurde zum Schriftführer gewählt, und Nico Plötz zeichnet als neuer Vergnügungswart verantwortlich. Nachdem die alten Kassenprüfer Klaus Dieter Schmidhuysen und Werner Neukamp nach vielen Jahren in den wohlverdienten Ruhestand treten wollten, wurden mit Andreas Drebinger und Claus Hartmann zwei neue Kassenprüfer besetzt. Gemeinsam setzt man den eingeschlagenen Kurs konsequent fort und macht sich nun nach der Planungsarbeit an den Bau der neuen Anlage.

Treue Mitglieder

Dass der TC 66 ein Verein mit langer Tradition ist, zeigte sich auch bei der Ehrung langjähriger Mitglieder, denn man konnte Jochen Nadler, Hiltrud und Horst Fritsch, sowie Gisela und Hannes Müller für 40 Jahre Mitgliedschaft mit einem kleinen Präsent ehren. Auch Monika Rösner blickt auf 25 Jahre Mitgliedschaft im Tennisverein zurück und wurde dafür vom ersten Vorsitzenden Thomas John geehrt.

Ein letztes Jahr ins Leben gerufener Förderverein wird sich um die gezielte Förderung von Leistungssport und den gesamten Jugendbereich kümmern. Gefördert werden dabei vor allem Damen- und Herrenmannschaft sowie die Jugendmannschaften, welche in den höchsten Spielklassen in Mittelfranken etabliert sind.  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach