-0°

Montag, 20.01.2020

|

Toller Auftritt der Herzogenauracher Leichtathleten in Fürth

Die Mannschaft der Turnerschaft holt dank Florian Lickteig zwei Nordbayern-Titel - 14.01.2020 11:46 Uhr

Florian Lickteig (2. v. r.) konnte im Hürdensprint kein Gegner folgen. © Foto: Kiefner


Florian Lickteig glänzte mit einem Doppelsieg. Den 60 m-Hürdensprint entschied er mit ausgezeichneten 8,48 Sekunden klar für sich und auch im Kugelstoßen dominierte er mit neuer persönlicher Bestleistung von 13,23 Metern. Zudem kam er zusammen mit Lars Meschede, Creve Machava und Niklas Hartmann in der 4 x 200 m-Staffel als Dritter ins Ziel mit sehr guten 1:32,45 Minuten.

Timo Kaufmair belegte Rang zwei im Kugelstoßen mit 11,94 m und landete zusammen mit Christopher Zahl, Niklas Wiesener und Justus Santjer mit 1:38,00 Minuten in der 4 x 200 m-Staffel auf Platz acht.

Christoph Lange trat nach seiner Hand-Operation kurzfristig im Dreisprung an und erzielte mit 13,78 m eine sehr respektable Leistung, mit der er Zweiter wurde.

Ebenfalls im Dreisprung hatte Trainer Peter Müller die Jugendliche Chiara Ebner zu den Frauen hochgemeldet und mit 10,46 m kam sie auf Rang drei.

Dritte Plätze gab es zudem für Niklas Wiesener über die 60 m-Hürden und für Creve Machava im 60 m-Sprint. Machava konnte sich nach 7,13 s im Vorlauf auf 7,02 s im Finale steigern. Und die TSH konnte sogar eine dritte Staffel über 4 x 200 m ins Rennen schicken, die sich hervorragend schlug. Louis Mennerat, Sebastian Oertel, Florian Perwitzschky und Jonathan Wendt kamen in 1:36,86 Minuten als Viertschnellste ins Ziel.

müp

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach