10°

Dienstag, 22.10.2019

|

TSH-Handballer hoffen vergebens

Abstieg aus der Bezirksoberliga steht fest - 26.05.2019 15:48 Uhr

Das war's: Betretene Gesichter bei TSH-Spielertrainer Ingo Kundmüller (links) und Kapitän Jonas Hirning. © Roland Huber


Die Hoffnungen auf den klassenverbleib waren schon nach dem vorausgegangenen nicht mehr allzu groß gewesen. Denn da hatte die SG Auerbach/Pegnitz im Hinspiel vor eigenem Publikum gegen die HSG Dietmannsried/Altusried im Duell der beiden Landesligazehnten nur mit 20:18 gewonnen – ein sehr dünnes Polster. Zu dünn, wie sich am Samstag heraussstellen sollte.

Denn im Rückspiel gab es für die Nordbayern in Schwaben eine deutliche 20:28-Niederlage. Schon bald nach der Pause (13:18) stellte der südbayerische Vertreter die Weichen für einen ungefährdeten Sieg. Auerbach/Pegnitz muss in die BOL Ostbayern zurück, aus der die TS Herzogenaurach nun verdrängt wird und in die Bezirksklasse West absteigt.

hp

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach