14°

Dienstag, 17.09.2019

|

Urban Gardening: Erste Erntezeit im Herzo Garten

Projekt an der Schütt hat sich gut entwickelt. Ein Dutzend Bürger treffen sich regelmäßig - 18.08.2019 16:14 Uhr

Ein Kräuterbeet fehlt natürlich in keinem ordentlichen Nutzgarten. Der Herzo Garten hat dieses.


Auch mit den Tomaten im Herzo Garten schaut es gut aus. Die Sträucher tragen reichlich Früchte, die in den nächsten Tagen vollends reifen. © Foto: Hans von Draminski


Im 200 Quadratmeter großen Gärtchen an der Schütt neben der Brauerei Heller, im sogenannten "Herzo Garten", trifft sich eine Gruppe von rund einem Dutzend Bürgern, um im Garten zu pflanzen und zu wässern, Wissen einzubringen und auch wie jüngst bei einem Grillabend zusammenzusitzen.

Ein Hochbeet und eine kleine Blühfläche, die Wildbienen reichlich Nahrung bietet, Natursteine, die noch zu einer Kräuterpyramide verbaut werden sollen, ein Beet mit Bohnen und Tomatenstauden sind zurzeit Anziehungspunkte. Ausgeblieben ist bislang befürchteter Vandalismus.

Dies bilanziert Monika Preinl, die Leiterin des Umweltamts der Stadt, das Strom und Wasser installieren ließ, sowie Material für das Wegenetz und die Hochbeete zur Verfügung stellte.

Die Gesamtkosten für die Herstellung waren auf 28 000 Euro beziffert worden. Großeltern erklären ihren Enkeln, wo Erdbeeren wachsen, pflücken ein Kräutlein und greifen zur Gießkanne: "Total schön", findet dies eine Besucherin. Eine grüne Oase mit Gelegenheit zur Kommunikation inmitten der Stadt.

Gelegenheit dazu ist jeden Mittwoch um 17 Uhr bei der offenen Gartenstunde. Alle Bürger sind willkommen. 

-eke Zur offenen Gartenstunde jeden Mittwoch um 17 Uhr sind Bürger willkommen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach