11°

Dienstag, 15.10.2019

|

zum Thema

Vorbereitung auswärts: Alligators im Reisestress

Höchstadter Cracks müssen ihr Testspielprogramm komplett in der Fremde abwickeln - 10.07.2019 06:49 Uhr

Torhüter "Fipsi" Schnierstein,hier bei einer Rettungstat gegen Sonthofen im Oktober 2018, wird in Testspielen zwei Mal mit den Alligators auf dem Eis sein - freilich auf der Gegenseite. Er spielt inzwischen für Schweinfurt. © Thomas Hahn


Viel Zeit und Geld, doch beides kann man sich künftig hoffentlich sparen, denn bekanntlich soll im Frühjahr/Sommer 2020 im Eisstadion Höchstadt neben einer neuen Bande auch eine neue Kühlanlage installiert werden. In diesem Sommer wird jedoch noch gependelt: Mehrmals wöchentlich zum Training nach Haßfurt und an den Wochenenden zu den Testspielen.

Ende August geht es für den HEC erst einmal zum Trainingslager ins tschechische Cheb (Eger). Zum Abschluss des Trainingswochenendes absolvieren die Alligators am Sonntag, 1. September, um 11 Uhr ein Testspiel gegen den heimischen Drittligisten HC Stadion Cheb.

Das erste Vorbereitungsspiel auf fränkischem Boden steigt in der darauffolgenden Woche am Sonntag, 8. September, um 16 Uhr beim Bayernligisten EC Bad Kissingen.

Am Freitag, 13. September, um 20 Uhr treten die Alligators dann zum Test bei den Saale Bulls Halle (Oberliga Nord) an. Nur zwei Tage später, am Sonntag, 15 September, 15.30 Uhr, steigt das Rückspiel in Franken, allerdings nicht in Höchstadt, sondern im unterfränkischen Haßfurt. Alle HEC-Dauerkarteninhaber haben zu diesem Spiel freien Eintritt.

Doppel-Derby gegen Schweinfurt

Brisant wird es dann am Freitag, 20. September, denn um 20 Uhr kommt es zum Derby zwischen den Mighty Dogs vom ERV Schweinfurt und den Alligators, sowie zum Wiedersehen mit Philipp Schnierstein, Markus Babinksy und Oleg Seibel, die nun das Trikot des Bayernligisten und Erzrivalen tragen. Bereits am Samstag, den 21. September, und somit nur einen Tag später, kommt es beim traditionellen Stadiontag des HEC zum Rückspiel im Eisstadion Höchstadt.

Auch in diesem Jahr ist dieses letzte Spiel der Vorbereitungsphase zugleich das erste Spiel, das die Alligators auf heimischem Eis bestreiten, Spielbeginn ist bereits um 16 Uhr.

Am Freitag, 28. September, startet die Mannschaft von Trainer Martin Sekera dann in die Oberligasaison 2019/2020. Der Spielplan steht allerdings noch nicht fest, zumal auch noch nicht alle Lizenzen erteilt worden sind. Vor allem der ERC Sonthofen steht auf der Kippe, auch wenn sich die Allgäuer auf ihrer Homepage zuversichtlich geben.

cah

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt