27°

Donnerstag, 06.08.2020

|

Wachenroth: Entlassene Geschäftsleiterin klagt

Die Gemeinde kündigt Jasmin Götze. Zweiter Gerichtstermin ist am 15. September. - 05.07.2020 07:00 Uhr

Das historische Wachenrother Rathaus strahlt Ruhe aus. Trügerisch, denn drinnen herrscht wegen der Kündigung der Geschäftsleiterin Streit.

© Andrea Rudolph


Den Gemeinderäten ist die Unstimmigkeit zwischen Bürgermeister Friedrich Gleitsmann und der Geschäftsleiterin schon länger bekannt, berichten Mitglieder des Gremiums. So wurde Anfang des Jahres beschlossen, eine Mediation durchzuführen, um Ruhe in die Verwaltung zu bringen.

Allerdings kam es nie dazu, weil in kurzfristig und kurz nach der Kommunalwahl anberaumter Sitzung diese Entscheidung vom Gemeinderat – noch in alter Besetzung – aufgehoben wurde. Stattdessen wurde Jasmin Götze zu Ende April gekündigt, wobei die Kündigungsfrist erst Ende September endet.

Für diesen Formfehler und auch die fehlende Abmahnung oder Angabe von Kündigungsgründen musste sich die Vertretung der Gemeinde einige unangenehme Fragen vom Richter gefallen lassen, berichten Gemeinderäte, die den ersten Gerichtstermin in Nürnberg mitverfolgten.

Die Konsequenz der monatelangen Vakanz an der Verwaltungsspitze ist, so die Meinung von Räten, dass wichtige Themen wie die Haushaltsplanung oder Förderanträge liegen bleiben, bzw. ohne geregelte Übergabe von Thomas Schuberth aufgefangen werden müssen. Der Stellvertreter sei aber mit seinem Sachgebiet Bauen ohnehin stark gefordert.

Bleibt die Frage nach weiteren, auch konkret bezifferbaren finanziellen Folgen für die Gemeinde aufgrund einer möglichen Abfindung an Jasmin Götze, die auf der Homepage der Gemeinde aktuell noch als Geschäftsleiterin benannt ist. Bürgermeister Gleitsmann wollte auf Nachfrage dieser Zeitung keine Stellung beziehen, da es sich um ein "laufendes Verfahren" handle. Nur so viel: "Wir suchen einen Nachfolger."

anu

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wachenroth