Montag, 18.11.2019

|

Wegen Kopfhörern: Jugendlicher gerät mit Fahrrad vor Auto

14-Jähriger wurde vom Rettungsdienst behandelt - 09.11.2019 11:31 Uhr

Am späten Freitagnachmittag wurden die Beamten der Polizei Höchstadt zum Aischparkcenter gerufen. Ein Jugendlicher war mit seinem Fahrrad mit einem Auto zusammengestoßen und gestürzt. Bei Eintreffen der Streife befand sich der junge Mann bereits im Rettungswagen und wurde ärztlich versorgt. Glücklicherweise wurde er nicht weiter verletzt.

Die Beamten untersuchten den Unfallhergang und fanden heraus, dass der 14-Jährige mit seinem Fahrrad den gepflasterten Bereich vor den Einkaufsläden im südlichen Bereich des Centers befahren hatte. Dann hatte er plötzlich unvermittelt auf die Fahrbahn gewechselt, ohne auf den nicht um den Verkehr zu achten. Dabei übersah er ein Auto, das die Passage zur Großen Bauerngasse befuhr. Es kam zum Zusammenstoß.

Der junge Mann stürzte vom Fahrrad, der vordere Reifen seines Gefährts wurde dabei deformiert. Am Wagen entstand eine leichte Delle im hinteren linken Kotflügelbereich. Die Schadenshöhe dürfte im dreistelligen Bereich liegen. Auf Nachfrage der Beamten stellte sich heraus: Der Jugendliche trug zum Zeitpunkt des Unfalls In-Ear-Kopfhörer und war dadurch offensichtlich abgelenkt. Er wurde verwarnt und eindringlich auf sein Fehlverhalten hingewiesen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Höchstadt