Sonntag, 17.11.2019

|

"Wir wollen mehr Miteinander"

Viele Informationen beim "Adelsdorfer Hundetag" für Hundebesitzer und sonstige Bürger - 29.10.2019 14:00 Uhr

Vor der Aischgrundhalle ließ Hundetrainerin Sabine Karl-Krauß (2. v. l.) von einer Mitarbeiterin vorführen, wie ein Hund pariert, wenn man regelmäßig mit ihm trainiert. © Foto: Niko Spörlein


Fischkal lud am Sonntag alle Hundebesitzer und alle Bürger zum ersten "Adelsdorfer Hundetag" in die Aischgrundhalle ein. Dort bekam man beispielsweise von den beiden Hundetrainerinnen, Sabine Karl-Kraus und Carmen Scherb, Hilfsmittel vorgeführt, die sich mit Hundekot beschäftigen: Der "Kackibeutel" (der heißt wirklich so) etwa wird um die Hüfte des Herrchen gebunden und nimmt im Bedarfsfalle das Endprodukt der Hundeverdauung auf.

"Wir wollen kein Gegeneinander, wir wollen mehr Miteinander", so Fischkal, der zu dem Hundetag auch Tierärztin Andrea Baier einlud, die über Parasiten und Infektionskrankheiten berichtete. Ein Vortrag der Rechtsanwältin Melanie Heupel-Hoyer folgte, die über "Hund und Recht" aufklärte. Und vor der Aischgrundhalle ließ Karl-Krauß von einer ihrer Mitarbeiterinnen vorführen, wie ein Hund pariert, wenn man mit dem Vierbeiner auch regelmäßig trainiert.

nr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Adelsdorf