Montag, 19.04.2021

|

zum Thema

Immer noch: Franken hält deutschlandweit einzigartigen Corona-Rekordwert

Das liegt an drei Landkreisen und Städten in Oberfranken - 08.03.2021 15:04 Uhr

Die Inzidenz in den fränkischen Landkreisen entwickelt sich sehr unterschiedlich. Während etwa die Stadt Schweinfurt noch fast unterhalb der 35er-Grenze liegt, liegen die meisten Landkreise und Städte in Oberfranken teils weit über der 100er-Marke.

Corona-Rekordwert in Franken: Drei Städte und Kreise an der Inzidenz-Spitze

Das führte aktuell sogar zu einem Rekordwert, den Franken auch schon am Freitag gehalten hat: Denn mit der Stadt Hof (327,3) sowie den Landkreisen Wunsiedel im Fichtelgebirge (306,9) und Kulmbach (258,5) liegen gleich drei fränkische Gebiete an der Spitze der bundesweiten Inzidenzwerte.

Die 7-Tage-Inzidenz hat ab kommenden Montag auch ganz konkrete Auswirkungen darauf, welche Lockerungen in den Städten und Landkreisen gelten. Wie die Situation bei Ihnen vor Ort aussieht, erfahren Sie über den Link.

Erst vergangene Woche gab es in Franken eine deutschlandweit einzigartige Konstellation. Denn in der Region gab es gleichzeitig die Stadt mit dem niedrigsten und den Landkreis mit dem höchsten Inzidenzwert
.

trk

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region