-1°

Donnerstag, 05.12.2019

|

zum Thema

Instagram-Test: Plattform will Likes weltweit verbergen

Nutzer sollen sich mehr auf Inhalte konzentrieren - 14.11.2019 21:27 Uhr

Wer als Testperson ausgewählt wurde, bekommt unter fremden Posts die Anzahl der Likes nicht mehr angezeigt. © Yui Mok, dpa


Mit dem Test schraubt Instagram an einem seiner wichtigsten Features. Die Zahl der Likes war bisher nicht nur dafür entscheidend, welche Inhalte besonders viel Aufmerksamkeit erhalten - für Influencer, die mit ihren Beiträgen auf der Plattform Geld verdienen, sind sie die Währung, die bei Werbepartner zählt. Dessen ist sich auch der Social-Media-Gigant bewusst: "Wir wissen, dass die Anzahl der Likes für viele Influencer wichtig sind", schreiben die Verantwortlichen in einem Tweet, kurz nachdem die Ausweitung des Tests verkündet wurde. Man denke daher über andere Wege nach, wie diese Nutzer ihren Marktwert deutlich machen können.

Mit dem Verbergen der Likes verfolgt Instagram ein konkretes Ziel. Die User sollen sich mehr auf die Inhalte konzentrieren - und nicht darauf, wie viele Likes ein Post bekommt. So erklärt der Konzern zumindest den Nutzern das Vorgehen, die als Testperson ausgewählt werden. Auf ihrem Bildschirm ploppt dann eine Mitteilung mit dem Hinweis auf, dass während der Testphase nur bei den eigenen Posts die Gesamtzahl der Likes angezeigt wird. Alle anderen Reaktionen bleiben versteckt.

Bilderstrecke zum Thema

Liken, Tweeten und Gruscheln: Die Geschichte von Social Media

Vor zwanzig Jahren startete nicht nur nordbayern.de im Netz durch, sondern auch die Stunde der ersten sozialen Netzwerke schlug. Wir werfen einen Blick zurück und verraten, welche Dienste heute noch angesagt sind - und welche nicht.


Instagram reagiert damit auf ein sensibles Thema: Immer wieder weisen Studien auf schädliche Auswirkungen und ein mögliches Suchtverhalten durch die Nutzung sozialer Medien hin. Laut einer Untersuchung der DAK-Gesundheit und des Deutschen Zentrums für Suchtfragen erfüllen 2,6 Prozent der 12 bis 17-Jährigen die Kriterien für eine Social-Media-Abhängigkeit. Instagram will durch das Verbergen der Likes den sozialen Druck minimieren, der beim Wetteifern um Aufmerksamkeit besteht. Die Rückmeldungen zur bisherigen Testphase, die seit einigen Monaten in Kanada, Australien, Neuseeland, Brasilien, Irland, Italien und Japan läuft, seien positiv gewesen.

Zum Weiterlesen: Ein Experte erklärt, ob Ihr Kind Social-Media-süchtig ist.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region