Die skurrilsten Fälle

Kartoffel-Diebe, ausgebüxter Ziegenbock: Die kuriosesten Polizeimeldungen aus dem September 2022

Angela Ast

E-Mail

Svenja Strunz

E-Mail zur Autorenseite

21.9.2022, 06:00 Uhr
Eigentlich wollte die Klasse nur in die Niederlande aufbrechen. Besorgten Eltern fiel jedoch auf, dass der 48 Jahre alte Busfahrer angetrunken wirkte, sodass die Polizei informiert wurde. Die Beamten bestätigten: Der Mann war mit über 0,5 Promille unterwegs. Zudem fanden sie einen Streifschaden am Bus, der sich über die gesamte rechte Seite zog. Und auch der Datenschreiber des Busses war nicht geeicht.
1 / 17

Schüler wollen zu Klassenfahrt aufbrechen - dann stoppt die Polizei den Busfahrer

Eigentlich wollte die Klasse nur in die Niederlande aufbrechen. Besorgten Eltern fiel jedoch auf, dass der 48 Jahre alte Busfahrer angetrunken wirkte, sodass die Polizei informiert wurde. Die Beamten bestätigten: Der Mann war mit über 0,5 Promille unterwegs. Zudem fanden sie einen Streifschaden am Bus, der sich über die gesamte rechte Seite zog. Und auch der Datenschreiber des Busses war nicht geeicht. © Marijan Murat, dpa-tmn

Eine 22 Jahre alte Frau aus Baden-Württemberg geriet in eine ungünstige Situation - sie wurde im Bad eingesperrt. Der Grund: Eine sich selbst öffnende Spülmaschine blockierte plötzlich die Badtür. Feuerwehr und Polizei mussten eingreifen. 
2 / 17

Kurioser Polizeieinsatz: Geschirrspüler sperrt Frau im Badezimmer ein

Eine 22 Jahre alte Frau aus Baden-Württemberg geriet in eine ungünstige Situation - sie wurde im Bad eingesperrt. Der Grund: Eine sich selbst öffnende Spülmaschine blockierte plötzlich die Badtür. Feuerwehr und Polizei mussten eingreifen.  © IMAGO/Felix Schlikis

Eine Frau alarmierte die Polizei, nachdem sie am Wildpferde- und Ziegengehege in Tennenlohe auf einen frei herumlaufenden Ziegenbock getroffen war. Beim Eintreffen Polizeistreife stellten die Beamten schnell fest, dass von dem Tier mit den großen Hörnern keine Gefahr ausgeht: Der Bock "Henry" stand seelenruhig neben einer Gruppe von Spaziergängern und interessierte sich lediglich für die eigenen Gedanken.
3 / 17

Ausgebüxter Ziegenbock sorgt für Polizeieinsatz

Eine Frau alarmierte die Polizei, nachdem sie am Wildpferde- und Ziegengehege in Tennenlohe auf einen frei herumlaufenden Ziegenbock getroffen war. Beim Eintreffen Polizeistreife stellten die Beamten schnell fest, dass von dem Tier mit den großen Hörnern keine Gefahr ausgeht: Der Bock "Henry" stand seelenruhig neben einer Gruppe von Spaziergängern und interessierte sich lediglich für die eigenen Gedanken. © Polizei Mittelfranken

In Heilsbronn im Landkreis Ansbach sollen Kartoffel-Diebe rund 100 Kilogramm Speisekartoffeln gestohlen haben. Noch kurioser: Die Diebe sollen dabei sehr wählerisch vorgegangen sein und sich nur die schönsten und größten Exemplare geangelt haben.
4 / 17

Dreiste Kartoffel-Diebe: 100 Kilogramm Prachtexemplare gestohlen

In Heilsbronn im Landkreis Ansbach sollen Kartoffel-Diebe rund 100 Kilogramm Speisekartoffeln gestohlen haben. Noch kurioser: Die Diebe sollen dabei sehr wählerisch vorgegangen sein und sich nur die schönsten und größten Exemplare geangelt haben. © Christoph Schmidt, NN

Ein weißer Lamborghini Murcielago stand in einer Baustelle der A6 nahe des Autobahnkreuzes Feuchtwangen-Crailsheim und war rundum massiv demoliert. Vom Fahrer fehlte jede Spur, er war wohl zu Fuß geflüchtet. 
5 / 17

Unbekannter demoliert Lamborghini und flüchtet zu Fuß von Autobahn

Ein weißer Lamborghini Murcielago stand in einer Baustelle der A6 nahe des Autobahnkreuzes Feuchtwangen-Crailsheim und war rundum massiv demoliert. Vom Fahrer fehlte jede Spur, er war wohl zu Fuß geflüchtet.  © Verkehrspolizei Ansbach

Eine Testfahrt mit einer Sportlimousine im Kreis Ansbach endete für einen 27-Jährigen im Straßengraben. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen.

 
6 / 17

Probefahrt mit Sportlimousine endet im Graben: 27-Jähriger in Mittelfranken schwer verletzt

Eine Testfahrt mit einer Sportlimousine im Kreis Ansbach endete für einen 27-Jährigen im Straßengraben. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen.   © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Ein Rentner ist mit seinem Wagen rückwärts in eine ehemalige Leichenhalle gerast und hat davor auch noch ein Hoftor und eine Hausmauer im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim ramponiert. Dabei wollte der ältere Mann nur ausparken. Wohl weil seine Schuhe sehr nass und die Sohle rutschig waren, landete sein rechter Fuß plötzlich statt auf dem Brems- auf dem Gaspedal.
7 / 17

Rentner mit nassen Schuhen rast mit Auto rückwärts in Leichenhalle

Ein Rentner ist mit seinem Wagen rückwärts in eine ehemalige Leichenhalle gerast und hat davor auch noch ein Hoftor und eine Hausmauer im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim ramponiert. Dabei wollte der ältere Mann nur ausparken. Wohl weil seine Schuhe sehr nass und die Sohle rutschig waren, landete sein rechter Fuß plötzlich statt auf dem Brems- auf dem Gaspedal. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

In einer Ferienwohnung ordentlich Alkohol getrunken und dann randaliert hat ein 55 Jahre alter Mann im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Demoliert wurde dabei unter anderem der Fernseher. Dann wurde die Staatsanwaltschaft hinzugezogen. 
8 / 17

Fernseher und Inventar demoliert: Betrunkener randaliert in Ferienwohnung

In einer Ferienwohnung ordentlich Alkohol getrunken und dann randaliert hat ein 55 Jahre alter Mann im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Demoliert wurde dabei unter anderem der Fernseher. Dann wurde die Staatsanwaltschaft hinzugezogen.  © imago images/Schöning

Im Krankenhaus von Neustadt/Aisch war so einiges los. Ein 70-Jähriger schmiss Teller und anderes Inventar auf einen Arzt und eine Pflegerin. Später warf der Mann ein Brotzeitmesser nur knapp am Kopf eines Polizisten vorbei.
9 / 17

Wahnsinn in fränkischem Krankenhaus: Patient wirft Messer

Im Krankenhaus von Neustadt/Aisch war so einiges los. Ein 70-Jähriger schmiss Teller und anderes Inventar auf einen Arzt und eine Pflegerin. Später warf der Mann ein Brotzeitmesser nur knapp am Kopf eines Polizisten vorbei. © Günter Blank, NN

An einem Wald im Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim machte ein Mann eine außergewöhnliche Entdeckung: Auf einer Bank lagen feinsäuberlich nebeneinander ein Rucksack, eine Gitarre, ein Mobiltelefon, eine Bibel und ein Tagebuch. Laut der Polizei deutete die Auffindesituation auf einen möglicherweise geplanten Suizid hin. Es folgte eine Suche mit Hubschrauber und zahlreichen Polizisten. Der Mann wurde schließlich aber wohlauf in seiner Wohnung gefunden.
10 / 17

Tagebuch und Gitarre lösen große Polizei-Suche aus

An einem Wald im Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim machte ein Mann eine außergewöhnliche Entdeckung: Auf einer Bank lagen feinsäuberlich nebeneinander ein Rucksack, eine Gitarre, ein Mobiltelefon, eine Bibel und ein Tagebuch. Laut der Polizei deutete die Auffindesituation auf einen möglicherweise geplanten Suizid hin. Es folgte eine Suche mit Hubschrauber und zahlreichen Polizisten. Der Mann wurde schließlich aber wohlauf in seiner Wohnung gefunden. © Silas Stein/dpa/Symbolbild

Keinen Sprit mehr im Tank und keinen Euro in der Tasche: Mit einer schon mehrfach von der Polizei beobachteten Betrugsmasche hat ein Mann im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim einen jungen Mann um rund 150 Euro geprellt. 
11 / 17

Angeblicher Engländer zieht in Franken Mann über den Tisch

Keinen Sprit mehr im Tank und keinen Euro in der Tasche: Mit einer schon mehrfach von der Polizei beobachteten Betrugsmasche hat ein Mann im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim einen jungen Mann um rund 150 Euro geprellt.  © Stefan Blank

Eine wilde Nacht durchlebt hat ein Pärchen in Bad Windsheim: Die beiden konsumierten diverse Drogen und zertrümmerten die Einrichtung eines Hotelzimmers nahe der Franken-Therme. Mitten in der Nacht rief die Frau dann die Polizei. 
12 / 17

Wie früher die Rockstars: Pärchen zertrümmert im Drogenrausch Hotelzimmer

Eine wilde Nacht durchlebt hat ein Pärchen in Bad Windsheim: Die beiden konsumierten diverse Drogen und zertrümmerten die Einrichtung eines Hotelzimmers nahe der Franken-Therme. Mitten in der Nacht rief die Frau dann die Polizei.  © Swen Pförtner/dpa, NN

Ein Sonntagnachmittag am Bögl-Weiher - ideal für eine angesäuselte Siesta, dachte sich ein 23-Jähriger und ist alkoholisiert am Baggersee in Sengenthal eingeschlafen. Beim Aufwachen traute er seinen Augen nicht. Ihm wurden mehrere persönliche Gegenstände gestohlen.
13 / 17

23-Jähriger schläft Rausch aus - und erlebt böse Überraschung

Ein Sonntagnachmittag am Bögl-Weiher - ideal für eine angesäuselte Siesta, dachte sich ein 23-Jähriger und ist alkoholisiert am Baggersee in Sengenthal eingeschlafen. Beim Aufwachen traute er seinen Augen nicht. Ihm wurden mehrere persönliche Gegenstände gestohlen. © Günter Distler, NNZ

In besonders dringenden Fälle ist es eigentlich kein Problem, einmal die Mitarbeitertoilette zu benutzen. Das sah ein Filialleiter in einem Action-Markt in Offenbach aber offenbar ganz anders. Als eine Kundin mit ihrem vierjährigen Sohn in eine Notlage kam, verweigerte der Filialleiter dem Kind das Mitarbeiter-WC.
14 / 17

Vierjähriger muss im Supermarkt dringend auf Toilette - Filialleiter lässt ihn nicht

In besonders dringenden Fälle ist es eigentlich kein Problem, einmal die Mitarbeitertoilette zu benutzen. Das sah ein Filialleiter in einem Action-Markt in Offenbach aber offenbar ganz anders. Als eine Kundin mit ihrem vierjährigen Sohn in eine Notlage kam, verweigerte der Filialleiter dem Kind das Mitarbeiter-WC. © imago stock&people, imago stock&people

Der unter dem Namen Drachenlord bekannte ehemalige Youtuber Rainer Winkler hat in Nürnberg ungewollt einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Unbekannte meldeten einen Notfall in einem Hotel, in dem sich der 33-Jährige befand. Sie sprachen von Gasgeruch in dem Gebäude - als die Einsatzkräfte eintrafen, bestätigte sich dieser Verdacht allerdings nicht.
15 / 17

Falscher Alarm: Feuerwehreinsatz in Nürnberg wegen Ex-Youtuber Drachenlord

Der unter dem Namen Drachenlord bekannte ehemalige Youtuber Rainer Winkler hat in Nürnberg ungewollt einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Unbekannte meldeten einen Notfall in einem Hotel, in dem sich der 33-Jährige befand. Sie sprachen von Gasgeruch in dem Gebäude - als die Einsatzkräfte eintrafen, bestätigte sich dieser Verdacht allerdings nicht. © NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Am Karpfhamer Volksfest im Landkreis Passau hat ein Mann versucht das Blaulicht von einem Polizeiauto zu stehlen. Da das Auto jedoch direkt vor der Wiesenwache geparkt war, wurde der Betrunkene natürlich schnell bemerkt. Der Anlagemechaniker wurde festgenommen und wegen Diebstahls angezeigt. 
16 / 17

Auf bayerischem Volksfest: Betrunkener Besucher will Blaulicht stehlen

Am Karpfhamer Volksfest im Landkreis Passau hat ein Mann versucht das Blaulicht von einem Polizeiauto zu stehlen. Da das Auto jedoch direkt vor der Wiesenwache geparkt war, wurde der Betrunkene natürlich schnell bemerkt. Der Anlagemechaniker wurde festgenommen und wegen Diebstahls angezeigt. 

Anfang September ist eine acht Meter große "Hulk"-Figur vom Karpfhamer Volksfest im Landkreis Passau verschwunden. Einen Tag darauf konnte jedoch aufgeatmet werden: Die Diebe brachten die Luftfigur wieder zurück, denn sie hatten das Gebläse zum Aufpumpen vergessen.
17 / 17

Diebe klauen Acht-Meter-Hulk von Karpfhamer Fest

Anfang September ist eine acht Meter große "Hulk"-Figur vom Karpfhamer Volksfest im Landkreis Passau verschwunden. Einen Tag darauf konnte jedoch aufgeatmet werden: Die Diebe brachten die Luftfigur wieder zurück, denn sie hatten das Gebläse zum Aufpumpen vergessen. © Bildrechte: Polizeiinspektion Bad Griesbach im Rottal