18°

Freitag, 14.08.2020

|

zum Thema

Kelten und Steinzeit: Thalmässing holt Geschichtsfans ab

Archäologisches Museum und Geschichtsdorf zu entdecken - 16.07.2020 15:19 Uhr

Auf dem Archäologischen Wanderweg trifft man auf allerlei alte Stätten: Darunter auf eine Grabhügelanlage bei Landersdorf, die in Bayern einmalig ist.

© Archiv Landratsamt, NN


Hinter der queitschgrünen Hausfassade (Marktplatz 1) erstreckt sich das Archäologische Museum, das mit dem Geschichtsdorf Landersdorf und dem Archäologischen Wanderweg das Fundreich Thalmässing bildet. Im Museum mit vier Ausstellungsthemen und über sechs Zeitepochen werden Leben und Arbeit unserer Vorfahren ab der Altsteinzeit lebendig. Für Mädchen und Jungs bietet die Kinderebene Möglichkeiten, kreativ zu werden — zum Beispiel in einer begehbaren Grabhöhle.


Kein Burgfest, doch die Pyraser Brauerei hat da eine Idee ...


Auf den Spuren der Kelten in Landersdorf

Im lebendigen Geschichtsdorf Landersdorf (Landersdorf 28, Thalmässing), das ganzjährig kostenfrei offen ist, erfahren die Besucher, wie unsere Vorfahren in Süddeutschland vor 1200, 2500 oder 5000 Jahren gelebt haben. Die originalgetreuen, begehbaren Rekonstruktionen eines Steinzeit-, eines Kelten- und eines Bajuwarenhauses vermitteln anschaulich den Alltag der frühen Siedler. Alte Getreidesorten sowie (Heil-) Kräuter und Färbepflanzen – u.a. Emmer, Einkorn oder Schlafmohn – sind dort angebaut und zeugen vom landwirtschaftlichen Wissen unserer frühen Ahnen.

Bilderstrecke zum Thema

Aus dem Gesellschaftsleben in Roth, Hilpoltstein und drum herum

Hier präsentieren wir Neuigkeiten aus den Unternehmen, Vereinen, Organisationen, Kirchengemeinden und Familien zwischen Greding und Büchenbach, Allersberg und Spalt. Von großen Sommerfesten und Weihnachtsfeiern über Ehrungen und Jubiläen in Vereinen und Betrieben, Spenden und Vorstandswahlen bis hin zu Ausflügen und runden Geburtstagen - hier verpassen Sie nichts.


Bestattungskultur unserer Vorfahren

Auch eine Grabhügelanlage aus der Zeit 750 bis 450 n.Chr., der Hallstadtzeit, ist bei Landersdorf zu finden, sie ist in Bayern einmalig. Ausgangspunkt ist der Parkplatz des Geschichtsdorfes. Über den fünf Kilometer langen Keltenweg, der Besuchern das Leben in frühkeltischer Zeit näher bringt, erreicht man nicht nur die Zentralsiedlung auf der Reuther Platte, sondern auch das Grabhügelfeld. Alternativ ist die Grabanlage über den Parkplatz bei den Hügelgräbern bei der Straße zwischen Göllersreuth und Landersdorf (ausgeschildert) zu erreichen.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem neuen täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Es ist Sommer, die Ferien rufen! Lesen Sie 4 Wochen für nur 19 Euro mit unserem Ferienangebot. Inspirationen und Ausflugstipps ab jetzt jeden Dienstag und Freitag in der Sommerserie. Jetzt über diesen Link bestellen!

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth, Thalmässing