Mittwoch, 28.10.2020

|

Kinderreporter mit der "nanu!?" unterwegs: Zu Besuch bei wilden Tieren

In der Kinderzeitung berichten zwei Schülerinnen von ihrem Besuch im Raubtierasyl in Ansbach - 14.10.2020 10:15 Uhr

"nanu!?"-Kinderreporterinnen Anna-Lena und Antonia (von links) haben das Raubtierasyl in Ansbach besucht und konnten Frettchen etwas näher kennenlernen.

© Thomas Scherer


Einige Tiere haben die beiden Schülerinnen näher kennengelernt und erzählen darüber in der Kinderzeitung. Zudem erklärt in der nächsten Ausgabe der "nanu!?" Tanja Schnabel, Leiterin des Tierheims Nürnberg, warum Hamster gerne futtern und doch das meiste in ihren Backen verstauen.

"nanu!?" geht Kinderfragen nach

Auf zwölf Seiten der "nanu!?", der Kinderzeitung der Nürnberger Nachrichten und der Nürnberger Zeitung, gibt es zudem viele Antworten auf Wissensfragen, Witze und Rätsel. Wer sich in der "nanu!?" wiederfinden will, kann dafür die Rubrik "Steckbrief" nutzen und sich vorstellen. Würde sich Ihr Kind über diese Möglichkeit freuen? Dann melden Sie sich per Mail unter nanu@pressenetz.de. Kinder aus der Region sind auch eingeladen, ihre Wissensfragen zu schicken. Die "nanu!?"-Redaktion geht diesen Fragen gerne nach.

Die Kinderzeitung "nanu!?" kann man im ersten Monat kostenlos beziehen, danach für 7,20 Euro monatlich im Abo: unter www.nordbayern.de/nanu oder telefonisch unter 0911/216-2777. Dort bekommen Interessierte zudem weitere Informationen rund um die "nanu!?".

ES

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg, Treuchtlingen, Schwabach