Donnerstag, 27.02.2020

|

zum Thema

Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten wollen Oberbürgermeister in Dinkelsbühl werden

Beim letzten Gang an die Wahlurne gab es keinen Gegenkandidaten - 11.12.2019 13:02 Uhr

2014 hatte Amtsinhaber Hammer keine Konkurrenz. Bei den kommenden Kommunalwahlen wollen bisher zwei weitere Kandidaten um den Chefsessel im Dinkelsbühler Rathaus kämpfen. © Picasa


Johannes Paus beispielsweise will das Amt des Oberbürgermeisters für sich gewinnen. Er tritt für das Bündnis "Zusammen für Dinkelsbühl" an - hinter dem Ortsvereine der Grünen, der SPD sowie einer Gruppe engagierter Bürger stecken. Dieses Bündnis hatte Anfang 2019 eine Zeitungsanzeige geschaltet und darin dazu aufgerufen, als OB-Kandidat in Dinkelsbühl zu kandidieren. Das Medienecho auf diese Anzeige war groß, Interessenten gab es auch - die Wahl fiel schließlich auf Paus.

Auch die Freien Wähler schicken einen eigenen Kandidaten ins Rennen: Holger Göttler, in Nördlingen geboren, war Stadtbaumeister in Dinkelsbühl, wechselte 2017 aber als Fachbereichsleiter Planen und Bauen nach Schwäbisch Hall.

Der aktuelle Amtsinhaber Christoph Hammer ist seit 2003 Rathaus-Chef. Bei der Wahl 2014 hatte er keine Konkurrenz.

Neben dem Posten des Oberbürgermeisters geht es im März auch um die Wahl des neuen Stadtrats.

hauf

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dinkelsbühl