18°

Samstag, 11.07.2020

|

zum Thema

Kommunalwahl: Andreas Starke bleibt Bambergs Bürgermeister

In der Stichwahl setzte er sich gegen Herausforderer Jonas Glüsenkamp durch - 29.03.2020 21:25 Uhr

Andreas Starke von der SPD (links) setzte sich in der Stichwahl gegen seinen Kontrahenten Jonas Glüsenkamp (Grünes Bamberg) durch und bleibt somit Bürgermeister in Bamberg.


Die Grünen sind nach der Kommunalwahl am 15. März zwar die stärkste Fraktion im Stadtrat, aber der seit 2006 amtierende Bürgermeister Andreas Starke darf weiterhin die Oberfranken-Metropole regieren. "Ich habe mir ein solches Ergebnis natürlich erhofft", sagte der Wahlsieger noch am Abend. "Die außergewöhnliche Situation durch die Corona-Krise hat die Lage jedoch etwas undurchschaubar gemacht." Ob die Corona-Pandemie und das Krisenmanagement der Stadt Auswirkungen auf die Wahl gehabt hat, könne er noch nicht beurteilen. "Es hat sicherlich eine Rolle gespielt, aber auch die bisherige Politik, die wir in Bamberg in den letzten Jahren an den Tag gelegt haben", so Starke gegenüber Nordbayern.de.

Kommunalwahl 2020: Stichwahlkandidaten bei der OB-Wahl in Bamberg


Nicht in der Stichwahl: Christian Lange (CSU): 21,9%, Ursula Redler (BA): 6,9%, Daniela Reinfelder (Bub): 2,5%, Claudia John (FW): 2,2%, Fabian Dörner (PARTEI): 2,0%, Hans-Günter Brünker (Volt): 1,5%, Martin Pöhner (FDP): 1,5%, Thomas Kellermann (BM): 1.0%

Die Stadtratswahl 2020

27,0%

22,8%

16,2%

4,8%

4,5%

4,0%

3,6%

3,4%

2,9%

2,8%

2,3%

2,2%

2,1%

1,3%

Grünes Bamberg
CSU
SPD
AfD
BBB
BA
BaLi
Freie Wähler
BuB
FDP
Die PARTEI
ÖDP
Volt
BM

4,7%

5,3%

3,4%

0,3%

4,7%

4,2%

0,2%

Alle Stimmkreise ausgezählt.

Glüsenkamp gab den fairen Verlierer und sprach seinem Gegenkandidaten den "vollen Respekt zur zweiten Wiederwahl" aus. "Natürlich hätte ich die Wahl gerne für mich entschieden, aber 40 Prozent der Stimmen ist trotz der Niederlage in enormer Vertrauensvorschuss der Wählerinnen und Wähler in mich, mit dem ich jetzt umgehen muss", sagte der junge Politiker. Besonders hob er hervor, dass in solchen Zeiten doch so viele Bürgerinnen und Bürger zur Stichwahl gegangen sind. "Das zeigt, dass unsere Demokratie lebt." Die Wahlbeteiligung an der Stichwahl in Bamberg lag bei 62,2 Prozent. Auch Andreas Starke bedankte sich bei den Wählerinnen und Wählern für die hohe Wahlbeteiligung. Dabei verwies er auf die positive Annahme der Briefwahl und kann sich vorstellen, zukünftige Wahlen vermehrt postalisch zu organisieren.

Kein Wahlkampf wegen Corona

Die Corona-Krise hat bei dieser Stichwahl deutliche Auswirkungen auf den Wahlkampf beider Kontrahenten gehabt. Für einen adäquaten Wahlkampf waren die Umstände deutlich ungünstig, sodass dieser nicht wirklich stattfinden konnte. Andreas Starke war in seiner Funktion als amtierender Bürgermeister stark in das Krisenmanagement eingebunden und sagte: "Mir fehlte es schlichtweg an der Zeit, weshalb der Wahlkampf vollkommen stillgelegt wurde." Einen Umstand, auf den Glüsenkamp mit Fairness antwortete. Die Kandidaten verständigten sich auf einen Wahlkampfverzicht. "Mein Gegenkandidat hatte genug zu tun mit dem Krisenmanagement. Eine sachliche Auseinandersetzung, wie es im Wahlkampf üblich ist, hätte es in dieser Zeit nicht geben können und wäre unpassend gewesen", erklärte der Herausforderer Jonas Glüsenkamp. Die Kandidaten einigten sich daher auf ein Aussetzen des Wahlkampfes. "Unter vernünftigen Leuten spricht man miteinander", begründete Starke die Absprache mit seinem Kontrahenten.


Kreistagswahl 2020: CSU dominiert im Landkreis Bamberg


Der Stadtrat kann sich nun den Aufgaben der Zukunft widmen. Starke sieht nun den Ball bei den Grünen, die die stärkste Fraktion stellen. "Ich hoffe, dass die Grünen jetzt nicht nur Sektkorken vor dem Rathaus knallen lassen, sondern ihren Gestaltungsauftrag annehmen und Vorschläge zur Mehrheitsbildung machen." Weiterhin sagte Starke: "Ich bin bereit, mich im Stadtrat einzubringen. Bisher habe ich noch keine Abstimmung verloren und das soll auch so bleiben." Nun gelte es aber, sich zunächst weiter der Bekämpfung des Corona-Virus zu widmen. Wann Bamberg wieder zur Normalität zurückkehren kann ist bislang noch ungewiss.


Verpassen Sie keine Info bei der Stichwahl: In unserer Wahlkarte finden Sie alle Ergebnisse im Überblick. Alle aktuellen Entscheidungen, Stimmen und Hintergründe finden Sie hier in unserem Liveticker. Mit unserem Chatbot informieren wir Sie direkt auf dem Handy über alle Ergebnisse bei der Kommunalwahl. Aber Achtung: Aufgrund der Corona-Krise werden manche Ergebnisse erst am Montag bekannt gegeben.

Bilderstrecke zum Thema

Herzlichen Glückwunsch! Das sind die neuen Bürgermeister in der Region

Die Wähler haben entschieden, wer von nun an die Geschicke in den Städten in der Region Nürnberg leiten darf. In einigen Fällen kam es aber wie erwartet zur Stichwahl am 29. März. Wir haben die Übersicht über alle Gewinner!


Oliver Haas

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bamberg