Montag, 24.02.2020

|

Ladendieb geht selbst zur Polizei und wird ertappt

Beamte erkannten den 36-jährigen Mann wieder - 22.01.2020 12:46 Uhr

In einem Supermarkt im Hauptbahnhof hatte der 36-Jährige am vergangenen Freitag frühmorgens vier Dosen Energy-Drink eingesteckt. Mit der Beute floh er aus dem Geschäft; auf seinem Weg zum Südausgang passierte er in der Bahnhofs-Westhalle eine Streife der Bundespolizei. Die beiden Beamten nahmen an, dass es sich um einen zum Zug eilenden Pendler handle. Erst später berichtete ein Sicherheitsdienst-Mitarbeiter des Discounters den Polizisten den Diebstahl. Daraufhin sichteten die Beamten die Videoaufzeichnungen und nahmen eine Anzeige auf.

Am Mittwochmorgen erschien der 36-Jährige gegen 7 Uhr in der Bundespolizei-Inspektion, um den Diebstahl seines Mobiltelefons anzuzeigen. Dem Beamten kam der Besucher bekannt vor. Er erinnerte sich an den Ladendieb vom Freitag und holte seinen Streifenpartner hinzu, der sich prompt ebenfalls an den 36-Jährigen erinnerte. Der war nämlich exakt so gekleidet wie zum Tatzeitpunkt.

Die Polizisten konfrontierten ihn mit dem Diebstahls-Vorwurf – der überraschte 36-Jährige gab die Tat zu. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen Diebstahls geringwertiger Sachen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


tig

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Nürnberg