Enormer Schaden

Rauchsäule im Nürnberger Land: Flammen fressen sich durch Gebäude

12.6.2021, 17:09 Uhr
Von der Scheune blieb nur noch ein Gerippe übrig. 

Von der Scheune blieb nur noch ein Gerippe übrig.  © NEWS5 / Bauernfeind

Es war ein stundenlanger Großeinsatz, der gleich mehreren Feuerwehren aus dem Laufer Umland alles abverlangte. Bei sommerlichen Temperaturen kämpften sie gegen einen Brand in einer Scheune. Das Gebäude, das bis oben hin mit Stroh gefüllt war, fing Feuer. Die Retter konnten die Flammen zwar löschen, von der Stallung steht jetzt aber nur noch ein Gerippe.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch völlig unklar. Auch deshalb hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Scheune liegt mitten im Ortskern von Schönberg, einem Gemeindeteil von Lauf im Nürnberger Land. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Anwohner, der das Feuer selbst löschen wollte, leicht verletzt.

Nicht nur die Scheune wurde beschädigt, durch die enorme Hitze zersprangen mehrere Fenster im direkten Umfeld des Gebäudes - auch einige Fassaden sind mit Ruß bedeckt. "Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere Hunderttausend Euro", teilt das Präsidium Mittelfranken mit.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.