Freitag, 17.01.2020

|

62-Jährige in Wohnung gefesselt und ausgeraubt

Der Täter konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden - 23.11.2018 17:22 Uhr

Der bislang unbekannte Täter drang gegen 22.30 Uhr in das Einfamilienhaus der 62-Jährigen in der Händelstraße ein und überwältigte die Frau. Während er sie mit einer Schusswaffe bedrohte, fesselte der Einbrecher sie und forderte dann Bargeld. 

Nachdem der Täter die Räumlichkeiten durchsucht hatte, ergriff er die Flucht. Wie viel und was er erbeutet hat, ist derzeit noch unklar. Die Frau erlitt Verletzungen und steht unter Schock, weshalb sie medizinisch versorgt wurde. 

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, in denen auch Polizeisuchhunde zum Einsatz kamen, blieben erfolglos. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Bei dem Täter handelt es sich um einen jungen Mann, der etwa 175 cm groß war und zur Tatzeit dunkle Kleidung trug. Das Fachkommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizei Schwabach hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 ist rund um die Uhr ein Hinweistelefon geschaltet.

mt

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwaig