Samstag, 28.11.2020

|

Corona-Fall am Altdorfer Gymnasium: 70 Schüler in Quarantäne

Zweiter Fall seit Beginn des neuen Schuljahrs - 20.10.2020 17:02 Uhr

Grundschüler müssen ab einer Sieben–Tage-Inzidenz über 50 auch im Unterricht Maske tragen. Der Landkreis Neumarkt will sie davon befreien, das Okay aus München steht aber noch aus.

20.10.2020 © Oksana Kuzmina - stock.adobe.com


"Das gute an einer Schule ist, dass wir die Kontaktketten schnell und effizient nachvollziehen können", sagt Leiterin Dr. Konstanze Seutter. "Der junge Mann hat mir am Telefon gesagt, wen er im Unterricht hatte und dann war die Lage innerhalb einer halben Stunde geklärt", beschreibt sie das Vorgehen. Per Elternportal und Kollegenverteiler informiert sie die Schulgemeinschaft noch am selben Tag.


Nürnberg auf Stufe Rot: Stadt bereitet neue Corona-Maßnahmen vor


Sämtliche Personen, die als Kontaktperson der Kategorie 1 gelten - und das betrifft wegen des Kurssystems wieder den ganzen Jahrgang sowie die betroffenen Lehrer - werden nun zeitnah getestet und müssen zwei Wochen in Quarantäne bleiben. Die Familien und Mitbewohner der Schüler sind von der Schutzmaßnahme ausgenommen. Sie fallen höchstens in die Kategorie 2 und müssen deswegen nicht zu Hause bleiben.

Bilderstrecke zum Thema

Gelb, Rot, Dunkelrot: Das sind die Corona-Regeln für Bayern

In bayerischen Regionen mit hohen Corona-Zahlen gelten strikte Beschränkungen für private Kontakte. Zudem wird die Maskenpflicht in den betroffenen Städten und Landkreisen deutlich ausgeweitet. Das hat das Kabinett am 15. Oktober 2020 beschlossen und eine Woche später um eine weitere Warnstufe erweitert.


Distanzunterricht funktioniert

Während der Quarantäne-Zeit findet für die Q11ler Distanzunterricht hauptsächlich per Videokonferenz statt. "Wir wenden wieder das Konzept an, das wir auch schon während des Lockdowns und Mitte September benutzt haben", sagt Seutter.


Corona in der Region: Das ist der aktuelle Stand


Die wegen der steigenden Fallzahlen bayernweit wieder eingeführte Maskenpflicht im Unterricht beeinträchtige den Schulalltag am Leibniz-Gymnasium kaum, versichert die Schulleiterin. "Es läuft wirklich problemlos. Obwohl es sicher anstrengend ist über sechs Stunden hinweg", räumt sie ein. "Trotzdem sind wir eher froh, dass die Maskenpflicht wieder gilt. Denn mit den steigenden Zahlen steigt auch die Unsicherheit", erklärt sie weiter.

Bilderstrecke zum Thema

Alkoholverbot und Geisterspiele: Die aktuellen Corona-Regeln für Nürnberg

Die Infektionszahlen in Nürnberg steigen wieder, die Corona-Ampel steht seit Dienstag auf Rot. Nachdem die Stadt über den kritischen Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gerutscht ist, gelten in der Noris zahlreiche Einschränkungen. Ein Überblick.



Sie wollen Ihre Meinung zu den Maßnahmen und Lockerungen in der Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen?

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

Magdalena Gray

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Altdorf