24°

Freitag, 19.07.2019

|

Ein Fest der Ultranationalen?

Feier der Türkischen Gemeinschaft nur unter Polizeiaufsicht - 16.01.2015 12:21 Uhr

Die Drähte zwischen Bürgermeister Klaus Hacker und polizeilichem Staatsschutz liefen heiß. Denn die Vermutung lag nahe, dass es ein Fest ultranationaler Gruppierungen wie der Grauen Wölfe werden könnte.

Zwischenzeitlich war der Mietvertrag zwischen der Gemeinde und der Türkischen Gemeinschaft gekündigt worden. Der Verein ist nämlich auch dem Verfassungsschutz bekannt, die Gemeinschaft sei aber noch nicht negativ in Erscheinung getreten.

Der Kompromiss lautet: strenge Auflagen. Das Jubiläum darf nun als geschlossene Veranstaltung stattfin­den. Polizei und Verfassungsschutz, so der Vertrag, dürfen die Feier beob­achten. 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Röthenbach