Sonntag, 19.01.2020

|

Hund springt aus Angst in fränkischen Fluss - und stirbt

Das Tier war vor anderen Hunden geflüchtet - 03.01.2020 12:47 Uhr

Der 14-jährige Schäferhund war am 2. Januar aus Angst vor anderen Hunden in die Pegnitz gesprungen und von der Strömung mitgerissen worden. Schließlich wurde er am Wehr unterhalb der Wasserbrücke angetrieben.

Die Feuerwehr konnte das betagte Tier nur noch tot aus dem Wasser bergen und seinem Herrchen übergeben. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Bergungsmanöver, das mittels Rettungsboot und Kran durchgeführt wurde.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lauf